Suche...
NBA

NBA News: John Wall von den Washington Wizards steht nach Verletzung bei "110 Prozent"

Von SPOX
John Wall stand den Washington Wizards seit Dezember 2018 nicht mehr zur Verfügung.

Aufgrund zweier schwerer Verletzungen verpasste John Wall die letzten anderthalb Jahre. Nun ist der Point Guard der Washington Wizards jedoch wieder vollständig gesund, wie er selbst äußerte.

In einem Video-Call sagte Wall, dass er noch immer an seiner Reha arbeite und versuche, in den bestmöglichen Zustand zu kommen. Verletzt sei er aber nicht mehr: "Ich stehe bei 110 Prozent", sagte der fünfmalige All-Star. "Ich bin gesund."

Wall lief in der NBA zuletzt im Dezember 2018 auf. Aufgrund einer Operation an der linken Ferse musste er die 18/19er Saison vorzeitig beenden. Während der Reha riss er sich dann die linke Achillessehne und musste daher erneut operiert werden. Aufgrund dieser Verletzung verpasste er auch die bisherige Saison komplett.

Daran wird sich auch nichts ändern, wenn die Liga Ende Juli den Spielbetrieb wieder aufnehmen sollte. "Es juckt mich, wieder rauszugehen", sagte der 29-Jährige zwar, sein Ziel sei jedoch ein Comeback in der Saison 2020/21. Vorher wollen weder er noch die Wizards, bei denen Wall noch bis 2023 unter Vertrag steht, ein Risiko eingehen.

Walls Vierjahresvetrag über 171 Millionen Dollar begann erst in dieser Saison und gilt somit als problematisch, zumal es nicht sicher ist, ob der Guard nach seinen Verletzungen wieder die Athletik erreichen kann, die ihn vorher auszeichnete. Bei den Wizards trifft Wall, sobald er zurückkehrt, auch auf die beiden deutschen Nationalspieler Moritz Wagner und Isaac Bonga.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung