Suche...
NBA

NBA-News: Boston Celtics werden Jayson Tatum offenbar Max-Verlängerung anbieten

Von SPOX
Jayson Tatum wurde in der aktuellen Saison erstmals ins All-Star Team gewählt.

Im Sommer dürfen die Boston Celtics in Verhandlungen um eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit Jayson Tatum einsteigen. Brian Windhorst von ESPN vermutet, dass die Celtics dem 22-Jährigen höchstwahrscheinlich einen Maximalvertrag vorlegen werden.

"Wenn Jayson Tatum der Superstar ist, den sich die Celtics vorgestellt hatten, als sie mit dem Trade von Kevin Garnett und Paul Pierce den Rebuilding-Prozess eingeleitet haben, dann könnten wir wieder glorreiche Zeiten für die Celtics erleben", lobte Windhorst bei einem Besuch bei SportsCenter den jungen Celtics-Forward.

In seinen ersten drei Jahren in der NBA legte der 3. Pick vom Draft 2017 im Schnitt 17,2 Punkte und 5,9 Rebounds auf, in der bisherigen Saison 2019/20 kam Tatum auf Career-Highs mit 23,6 Zählern, 7,1 Rebounds und 2,9 Assists bei 44,8 Prozent aus dem Feld und 39,8 Prozent von Downtown. Damit schaffte er es erstmals ins All-Star Team.

Sein Rookie-Vertrag läuft noch bis 2021, doch bereits in diesem Sommer können die Celtics eine vorzeitige Verlängerung mit Tatum aushandeln. Das könnte teuer werden für Boston. "Ich sage euch, sie müssen ihn bezahlen, denn wenn die Saison vorbei ist, wird er höchstwahrscheinlich einen Maximalvertrag bekommen. Sie werden darauf wetten, dass er ein Superstar wird", so Windhorst.

Im vergangenen Jahr bekam auch Jaylen Brown eine lukrative Vertragsverlängerung in Boston (vier Jahre/115 Mio. Dollar), wie hoch der Deal für Tatum ausfallen wird, ist derweil noch ungewiss.

Die Höhe einer Maximal-Verlängerung basiert auf dem Salary Cap, der Spieler bekommt in solch einem Fall 25 Prozent des Salary Caps plus verschiedene Bonuszahlungen. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie und der drohenden finanziellen Verluste für die NBA ist allerdings noch unsicher, wie hoch der Salary Cap in der Zukunft sein wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung