Suche...
NBA

NBA, Atlanta Hawks: John Collins glaubt, dass er einen Maximal-Vertrag wert ist

Von SPOX
John Collins kann ab dem Sommer seinen Vertrag in Atlanta verlängern.

John Collins ist neben Trae Young der zweite junge Eckpfeiler der Atlanta Hawks. Der Big Man kann nach dem Ende der Saison seinen Vertrag verlängern, ansonsten wird er 2021 Restricted Free Agent. Collins gab nun an, dass er glaubt, dass er einen Maximal-Vertrag bekommen kann.

"Ich glaube, dass man definitiv darüber diskutieren kann, dass ich dieses Geld wert bin", sagte Collins zu Sarah K. Spencer von der Atlanta Jounal-Constitution. "Ich weiß aber auch, dass ein Business dahintersteckt und wir nicht immer genau das bekommen, was wir wollen."

Bei einer maximalen Rookie Extension könnten die Hawks genau 25 Prozent des Salary Caps 2021/22 bieten. Aufgrund der Corona-Pandemie und der zu erwartenden Umsatzeinbrüche ist noch völlig unklar, wie hoch der Cap sein wird.

Collins schob aber auch noch hinterher, dass er auf jeden Fall bei den Hawks bleiben wolle. Der Big Man legte über die Saison 21,6 Punkte und 10,1 Rebounds im Schnitt auf, verpasste jedoch auch 25 Spiele, weil er gegen die Regeln des Anti-Drogen-Programms der NBA verstoßen hatte.

"Ich habe das Gefühl, dass das Team und auch ich viel investiert haben. Nun wollen wir die Früchte dafür ernten." Der Team-Erfolg ist jedoch bisher ausgeblieben, auch wenn Collins' Partner Trae Young erstmals zum All-Star gewählt wurde. Die Hawks verbuchen lediglich eine Bilanz von 20-47 und belegen damit den vorletzten Platz in der Eastern Conference.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung