Suche...
NBA

NBA-News - Präsident Donald Trump stellt Beraterteam mit Adam Silver und Mavs-Besitzer Mark Cuban zusammen: "Brauchen unseren Sport"

Von SPOX
Donald Trump hofft auf einen pünktlichen NFL-Start.

Der US-amerikanische Präsident Donald Trump hat am Dienstag verkündet, ein über 200-köpfiges Beraterteam aus der Wirtschaft, dem Medizinbereich, der Politik und der Sport-Welt zusammenzustellen. So sollen Pläne für eine Öffnung der Wirtschaft nach dem Shutdown durch die Coronavirus-Pandemie erarbeitet werden.

Zu den Beratern, die in Telefonkonferenzen ihr Expertenwissen mit dem Präsidenten teilen sollen, gehören einige hochrangige Vertreter aus der Sport-Welt, darunter NBA-Commissioner Adam Silver und Mavs-Besitzer Mark Cuban sowie Teameigentümer aus der NFL in Jerry Jones (Dallas Cowboys) und Robert Kraft (New England Patriots).

"Wir brauchen unseren Sport zurück", erklärte Trump in einem Statement, warum er auf die Unterstützung der Sport-Welt zurückgreife. "Ich habe keine Lust mehr, Baseball-Spiele zu schauen, die 14 Jahre alt sind. Aber eigentlich hatte ich auch nicht besonders viel Zeit, die zu schauen. Vielleicht schaue ich einen Schlagmann und dann gehe ich wieder zurück zur Arbeit."

Bereits Anfang des Monats hatte sich Präsident Trump mit den Commissionern der großen US-amerikanischen Sportligen beraten und dabei seine Hoffnung geäußert, dass die Fans Ende des Sommers wieder in die Sport-Stadien zurückkehren können. Dies erscheint aufgrund der aktuellen Ausbreitung des neuartigen Coronavirus aber eher unwahrscheinlich.

Neben Silver werden auch NFL-Commissioner Roger Goodell, NHL-Commissioner Gary Bettman und MLB-Commissioner Rob Manfred dem Beraterteam des Präsidenten angehören. Dazu steht unter anderem auch UFC-Präsident Dana White mit auf der Liste.

Am Mittwoch soll es laut Shams Charania (The Athletic) eine erste Telefonkonferenz mit den Beteiligten geben. "Wir wollen dahin zurückkehren, wo wir waren", sagte Trump. "Wir wollen dass die Leute irgendwann wieder nebeneinander sitzen. Wir werden nicht jeden zweiten Sitz aus den Stadien rausreißen."

Die NBA-Saison ist seit dem 11. März unterbrochen, nachdem bei einem Spieler ein Corona-Test positiv ausfiel. Wann und wie die Saison fortgesetzt wird, ist aktuell noch offen. Die Liga prüft offenbar verschiedene Szenarien, beispielsweise ein Playoff-Turnier an nur einem Standort, zum Beispiel in Las Vegas.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung