Suche...
NBA

NBA: Magic Johnson hofft auf sportliche Meister-Entscheidung

SID
Magic Johnson trat zum Ende der vergangenen Saison überraschend von seinem Posten als Teampräsident der Lakers zurück.

Magic Johnson ist optimistisch, dass die NBA ihren Meister trotz Coronakrise auf sportlichem Wege ermitteln kann. Spiele ohne Fans stellen für die Lakers-Legende auch gar kein Problem dar.

"Hören Sie, wenn sie die Chance haben zurückzukehren, alle gesund und getestet sind, dann werden sie einen Champion krönen", sagte der 60-Jährige dem TV-Sender CNN. Derzeit ist die NBA wegen der Virus-Pandemie bis auf Weiteres unterbrochen.

Bei einer möglichen Wiederaufnahme des Spielbetriebs seien für Johnson auch Partien ohne Zuschauer denkbar. Für die Spieler sei dies seiner Ansicht nach kein Problem. "Sagen wir, die NBA macht ohne Fans weiter. Sobald du ein Spiel ohne Fans spielst, gewöhnst du dich daran", sagte der frühere Star der Los Angeles Lakers. Johnson glaubt derweil auch, dass die Menschen gerade in diesen Zeiten den Sport brauchen, gleichzeitig schränkte er ein: "Aber nur, wenn es für jeden sicher ist".

Die USA sind eines der vom Coronavirus am stärksten betroffenen Länder, über 450.000 Menschen sind offiziell infiziert und über 16.500 bereits daran gestorben. Angesichts der Lage versuchte Johnson, Hoffnung auszustrahlen: "Es ist nur die Frage, wann wir sicherstellen können, dass die Zahl der Infizierten nicht mehr ansteigt und nicht mehr das ganze Land im Griff hat. Wenn diese Zahlen fallen und sich stabilisieren, wird auch der Sport zurückkommen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung