Suche...
NBA

NBA News: Lauri Markkanen ist bei den Chicago Bulls wohl unzufrieden

Von SPOX
Lauri Markkanen ist bei den Chicago Bulls offenbar unzufrieden.

Die Chicago Bulls planen Berichten zufolge, ihr Front Office umzugestalten. Die enttäuschende Saison hat anscheinend dazu geführt, dass in Lauri Markkanen eins der größten Talente des Teams unzufrieden ist.

Dies berichtet Joe Cowley von der Chicago Sun-Times. Markkanen sei demnach vor der Unterbrechung der Saison aufgrund der Coronavirus-Pandemie so unzufrieden gewesen, dass er einen baldigen Abschied aus Chicago bevorzugt hätte. "Markkanen war unglücklich, bevor das Coronavirus die NBA unterbrochen hat", schrieb Cowley. "So unglücklich, dass er lieber anderswo spielen würde, sollte sich die Ausrichtung der Organisation nicht bald ändern."

Die Bulls hatten vor der Saison die Playoffs als Ziel ausgegeben, zum Zeitpunkt der Unterbrechung belegten sie im Osten jedoch nur Platz 11 mit einer 22-43-Bilanz. Auch deshalb soll Berichten zufolge eine neue starke Figur für das Front Office verpflichtet werden, um die sportlichen Entscheidungen zu treffen, die künftigen Rollen des bisherigen Führungsduos John Paxson und Gar Forman werden sich verändern.

Markkanen hat wiederum auch individuell enttäuscht. Der Drittjahresprofi kam verletzungsbedingt nur auf 50 Spiele, die Produktion des Finnen ging in allen relevanten Kategorien im Vergleich zur Vorsaison nach unten. 14,7 Punkte und 6,3 Rebounds lieferte der Power Forward.

Der Vertrag Markkanens läuft noch mindestens in der kommenden Saison, im Sommer 2021 wäre der 22-Jährige dann Restricted Free Agent.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung