Suche...
NBA

NBA, Coronavirus - Alle Entwicklungen: BIG3-Turnier möglicherweise in Quarantäne - und als Reality-TV-Show?

Von SPOX
Rapper Ice Cube gründete 2017 das 3-gegen-3-Turnier BIG3.

Das BIG3-Turnier könnte trotz Coronavirus stattfinden - angeblich in Form einer Reality-TV-Show mit bis zu 22 Spielern in Quarantäne in einer Villa in L.A. Mittlerweile wurde bekannt, dass zwei Spieler der Los Angeles Lakers sowie Marcus Smart von den Boston Celtics positiv auf COVID-19 getestet wurden.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

Hier geht es zum Ticker der vorherigen Tage.

Coronavirus in der NBA - der News-Überblick

11.10 Uhr: Die zehn besten Spiele der Saison 2019/20

8.35 Uhr: Insgesamt 14 Corona-Fälle in der NBA

7.55 Uhr: Auch Marcus Smart mit Corona infiziert

7.45 Uhr: Zwei positive Tests bei den Los Angeles Lakers

Diese Spieler wurden bisher positiv auf das Coronavirus getestet

  • Rudy Gobert (Utah Jazz)
  • Donovan Mitchell (Utah Jazz)
  • Christian Wood (Detroit Pistons)
  • Kevin Durant (Brooklyn Nets)
  • Drei weitere bisher unbekannte Nets-Spieler
  • Ein Mitglied der Denver Nuggets
  • Drei Mitglieder der Philadelphia 76ers
  • Zwei Spieler der Los Angeles Lakers
  • Marcus Smart (Boston Celtics)

12.30 Uhr: Basketball-Turnier in Quarantäne?

Die BIG3, das von Ice Cube ins Leben gerufene, alljährliche 3-gegen-3-Basketball-Turnier, soll offenbar trotz der Corona-Krise stattfinden - und zwar in Quarantäne. Das berichtet Chris Haynes von Yahoo Sports.

Demnach spielen die Verantwortlichen angeblich mit der Überlegung, 16 bis 22 Spieler - die vorher negativ auf das Coronavirus getestet wurden - gemeinsam in einer Villa in Los Angeles unter Quarantäne zu stellen. Auf dem Gelände soll zusätzlich ein Basketballplatz gebaut werden, auf dem die Spiele stattfinden würden.

Offenbar hatten Ice Cube und Jeff Kwatinetz, die beiden BIG3-Gründer, bereits Gespräche mit TV-Sendern, ob es Interesse gibt, dieses Turnier zu übertragen oder sogar zu einer Reality-TV-Show auszubauen, in der das Spieler-Leben in der Villa begleitet wird.

11.10 Uhr: Die zehn besten Spiele der Saison 2019/20

Eine Möglichkeit, gegen drohende Langeweile während der Corona-Krise anzugehen: Sich nochmal die besten Spiele der bisherigen Saison reinzuziehen! Die NBA stellt den League Pass bis zum 22. April kostenlos zur Verfügung. SPOX hat hier ein paar Empfehlungen, welche Partien Ihr Euch unbedingt noch einmal anschauen solltet.

10.28 Uhr: Pelicans verzichten vorerst auf Corona-Tests

Andrew Lopez von ESPN will erfahren haben, dass die New Orleans Pelicans zunächst auf Corona-Tests unter ihren Spieler beziehungsweise Angestellten verzichten wollen. Der Grund: Bisher zeige niemand aus dem Pels-Stab Symptome und die Franchise möchte, dass sich die Leute, die es tatsächlich brauchen, zuerst testen können.

9.20 Uhr: Corona-Auszeit? LeBron: "Vermisse Basketball"

Den NBA-Stars geht es nicht viel anders als den zahlreichen Fans weltweit. "Ich vermisse es, Basketball zu spielen", erklärte LeBron James in einem Instagram-Live. "Ich vermisse es, das zu tun, was ich tue. Ich vermisse es, vor den Lakers-Anhängern zu stehen. Ich vermisse es, vor den gegnerischen Fans zu stehen, wenn wir auswärts spielen." Jetzt vertreibt sich der King halt die Zeit mit Highlight-Clips von Sportler-Legenden - und von sich selbst. Hier geht's zur ausführlichen News.

8.35: Insgesamt 14 Corona-Fälle in der NBA

Nach den positiven Tests bei den Lakers und Celtics steigt die Zahl der Corona-Fälle in der Association damit insgesamt auf 14 (siehe Übersicht weiter oben). Bereits nach dem ersten positiven Befund bei Rudy Gobert vor gut einer Woche unterbrach die NBA die Saison 2019/20 bis auf weiteres. Wie, wann oder ob es überhaupt weitergehen kann, ist bisher noch komplett offen.

8.20 Uhr: Lakers-Coaches sollen ebenfalls getestet werden

Bisher wurden 14 der insgesamt 17 Athleten im Lakers-Kader (inklusive Two-Way-Verträge) auf das Coronavirus getestet, das berichtet Ramona Shelburne von ESPN. Ihren Infos zufolge sollen nun auch die Coaches und das Teampersonal, das Kontakt mit den Spielern hatte, getestet werden.

8.07 Uhr: Lakers-Center JaVale McGee nicht betroffen

Nach Informationen von Chris Haynes von Yahoo Sports fiel der Corona-Test von JaVale McGee negativ aus. Der Lakers-Center kämpfte in der vergangenen Saison mit einer Lungenentzündung und leidet unter Asthma.

Auch Jared Dudley gehört nicht zu den Betroffenen aus dem Lakers-Camp. Das verriet der 34-Jährige SiriusXM NBA Radio. Zudem geht er davon aus, dass die NBA-Spieler wohl mindestens einen Monat brauchen würden, um wieder in Form zu kommen, bevor an eine Fortsetzung der Saison gedacht werden kann.

7.55 Uhr: Auch Marcus Smart mit Corona infiziert

Neben den Lakers mussten in der Nacht auf Freitag auch die Boston Celtics einen Corona-Fall melden. Wie aus einem offiziellen Statement hervorgeht, wurde ein Spieler positiv auf COVID-19 getestet. Wenig später gab Marcus Smart auf Twitter bekannt, dass es ihn getroffen hat.

"Ich bin okay, ich fühle mich in Ordnung", sagte der Guard in einem Video an seine Fans. "Aber ich kann nicht genug betonen, wie wichtig Social Distancing ist und sich selbst von größeren Menschenmengen fernzuhalten. Wascht eure Hände und passt auf euch auf. Und helft anderen, indem ihr euch schützt."

7.45 Uhr: Zwei positive Tests bei den Los Angeles Lakers

Wie die Los Angeles Lakers in der Nacht auf Freitag in einem offiziellen Statement bekanntgaben, wurden zwei Spieler der Franchise positiv auf das neuartige Coronavirus getestet. Die Identität der Spieler wurde nicht preisgegeben.

Nachdem öffentlich wurde, dass sich mehrere Spieler der Brooklyn Nets infiziert haben, ließen sich auch die Lakers testen. Das Team um LeBron James und Co. traf in seinem letzten Spiel vor der Saisonunterbrechung auf eben jene Nets (10. März)

Beide betroffenen Lakers-Spieler zeigen bisher keine Symptome, sie befinden sich derzeit in Quarantäne und werden vom medizinischen Stab des Teams betreut. Auch die restlichen Spieler sollen sich weiterhin Zuhause selbst isolieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung