Suche...
NBA

NBA, Los Angeles Lakers: Anthony Davis fehlt den Lakers weiterhin - auch Rajon Rondo verletzt

Von SPOX
Anthony Davis und Rajon Rondo werden den Lakers wohl die kommenden Tage fehlen.

Beim lockeren 128:99-Sieg der Los Angeles Lakers gegen die Cleveland Cavaliers musste das Team aus Hollywood erneut ohne Anthony Davis auskommen. Wann der Big Man aufs Parkett zurückkehren kann, ist bisher noch offen. Auch Rajon Rondo fällt erstmal aus.

Lakers: Rückkehr von Anthony Davis weiter offen

Gegen die Cavs verpasste Davis bereits die dritte Partie in Folge, nachdem er vor gut einer Woche in der Partie gegen die Knicks übel gestürzt war. Nach mehreren Untersuchungen wurde eine Prellung des Steißbeins diagnostiziert, die Braue entging damit einer schwerwiegenderen Verletzung.

Die Lakers hatten Davis vor der Partie gegen die Cavs offiziell als fraglich gelistet, der Big Man war immerhin in der Lage, ein kleines Workout auf dem Court zu absolvieren. Anschließend erklärte Lakers-Coach Frank Vogel allerdings, dass Davis immer noch Schmerzen habe und "noch nicht bereit" sei für eine Rückkehr.

Wann dies der Fall sein wird, ist bisher noch offen. Vogel kündigte an, dass die Lakers vorsichtig mit ihrem Star umgehen werden: "Es wird sich von Tag zu Tag entscheiden und er wird mit dem Medizinstab kommunizieren. Wir wollen, dass er so schmerzfrei wie möglich wird. Aber ich weiß nicht, ob es dann 100 oder 99 Prozent sein werden. Sie werden mir sagen, wenn er bereit ist."

Los Angeles Lakers: Rajon Rondo fehlt verletzt

Neben Davis werden die Lakers in den kommenden Tagen wohl auch auf Rajon Rondo verzichten müssen. Der Point Guard zog sich in der Partie gegen die Oklahoma City Thunder eine Abrissfraktur am Ringfinger zu, wie eine MRT-Untersuchung am Montag ergab.

Nach Informationen von Dave McMenamin von ESPN wird Rondo wohl vier bis fünf Tage ausfallen und damit womöglich die Duelle mit den Magic und gegen die Rockets in Houston (Sonntag, ab 2.30 Uhr live auf DAZN) verpassen. Der 33-Jährige legt in der aktuellen Saison für die Lakers 7,6 Punkte und 5,4 Assists in 21,6 Minuten pro Spiel auf.

LeBron James "genießt" Howard-Dreier

Gegen die Cavs machte sich das Fehlen von Davis und Rondo nicht wirklich bemerkbar. Nachdem LeBron James in der zweiten Halbzeit ordentlich aufdrehte, setzten sich die Hausherren bis auf 32 Punkte ab. Neben LeBron (31 Punkte, 8 Assists) machte dabei auch Dwight Howard einen starken Job von der Bank.

Der Center sammelte 21 Punkte und 15 Bretter und versenkte sogar einen Dreier. Für D12 war es der 3. erfolgreiche Wurf von Downtown bei 5 Versuchen in dieser Saison. Nach der Partie erklärte LeBron, dass er die Dreier seines Big Man "genieße" - aber nur unter bestimmten Umständen.

"Wenn wir im vierten Viertel einen großen Vorsprung haben und wir unter fünf Minuten sind, dann können sie abkassieren", so der King mit einem Grinsen im Gesicht. "Unsere Bigs stehen über die komplette Saison bei 5 von 8 von der Dreierlinie, sie haben also eine hervorragende Quote. Das ist deren Belohnung, dafür, dass sie jeden Tag gegen die gegnerischen Big Men kämpfen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung