Suche...
NBA

NBA live: L.A. Clippers vs. New York Knicks heute live im Livestream auf SPOX und DAZN

Von SPOX
Lou Williams, Los Angeles Clippers
© getty

Am heutigen Sonntag sind die New York Knicks bei den L.A. Clippers zu Gast. Wir liefern Euch alle Infos zu der Partie sowie zur Übertragung im Livestream. Hier geht es direkt zum kostenlosen SPOX-Livestream.

Du willst Clippers vs. Knicks und viele weitere Spiele der NBA live sehen? Dann sichere Dir jetzt Deinen kostenlosen DAZN-Probemonat!

NBA live: Wo und wann findet L.A. Clippers vs. New York Knicks statt?

Der Tip-Off zwischen den Clippers und Knicks erfolgt in am Sonntagabend um 21.30 Uhr deutscher Zeit.

Austragungsort ist das Staples Center in Los Angeles, die bei Basketball-Spielen 20.000 Zuschauern Platz bietet.

NBA live: L.A. Clippers vs. New York Knicks heute live im Livestream auf SPOX und DAZN

Pünktlich zum Tip-Off melden sich Kommentator Flo Pertsch und Experte Dre Voigt bei SPOX und DAZN live am Mikrofon. Hier geht's direkt zum kostenlosen SPOX-Livestream.

Noch mehr NBA-Action bekommt Ihr darüber hinaus mit DAZN geboten. Der Streaming-Dienst zeigt 189 Partien der Regular Season sowie die kompletten Conference Finals und Finals in voller Länge. Hier geht's zum kompletten Livestream-Kalender von SPOX und DAZN.

Neben der NBA bietet DAZN auch weiteren US-Sport aus der NFL, NHL und MLB. Darüber hinaus hat DAZN auch viele Events aus Fußball, Darts, Tennis, Wintersport, Boxen, UFC, Rennsport, Beachvolleyball etc. im Programm.

Der erste Monat ist kostenfrei, danach zahlt man 11,99 Euro im Monat, wobei die Möglichkeit besteht, jederzeit monatlich zu kündigen. Alternativ kann man auch ein Jahres-Abo in Höhe von 119,99 Euro abschließen.

NBA: Clippers vs. Knicks - Alle Infos zur Übertragung

DatumUhrzeitSpielKommentatorenÜbertragung
5. Januar21.30 UhrClippers - KnicksFlo Pertsch & Dre VoigtSPOX /DAZN

L.A. Clippers vs. New York Knicks: Die Fakten zum Spiel

  • Die Clippers gehören in dieser Saison zu den heißen Titelkandidaten und rechtfertigen diesen Statuts mit einer bisher starken Regular Season. Das Team um die beiden Superstars Kawhi Leonard und Paul George belegt momentan Platz 4 in der Western Conference (25-12) und gehört offensiv wie defensiv zu den stärksten Mannschaften der gesamten Liga.
  • Gegen die Knicks werden die Kalifornier allerdings von einigen Verletzungssorgen geplagt. Point Guard Patrick Beverley fehlt schon seit einigen Spielen mit Problemen am Handgelenk, könnte gegen New York aber unter Umständen zurückkehren, dazu hatte auch George zuletzt einige Probleme und fehlte am Samstagabend gegen die Grizzlies. Diese Partie war ohnehin bemerkenswert: Vor heimischem Publikum kassierten die Clippers gegen ein junges und nicht sehr ambitioniertes Team eine empfindliche 114:140-Klatsche, nach der das Team im Staples Center sogar ausgebuht wurde.
  • Montrezl Harrell, der in dieser Saison bisher der beste Bankscorer der Liga mit 18,6 Punkten im Schnitt ist, wurde in seiner Analyse danach deutlich: "Wir sind kein großartiges Team. Ich denke, das müsst Ihr alle aus Eurem Kopf bekommen. Wir spielen erst seit diesem Jahr zusammen. Wir haben zwei Stars, die bisher für andere Teams gespielt haben. Wir haben jemanden, der letztes Jahr mit einem ganz anderen Team Meister geworden ist [Kawhi Leonard]. Deswegen sind wir noch kein großartiges Team, das müssen wir jetzt realisieren und aufwachen. Wir sind immer noch ein Team, das einige Dinge über sich herausfinden muss." Dass es in L.A. Titelambitionen gibt, ist jedoch vollkommen klar.
  • Die Gäste wiederum reisen mit völlig anderen Voraussetzungen nach Los Angeles. Als erstes und bisher einziges Team der Saison trennten sich die Knicks (10-25) von ihrem Head Coach David Fizdale, seit der Übernahme durch Interimscoach Mike Miller läuft es jedoch deutlich besser (6-7). Die Knicks belegen momentan den vorletzten Platz in der Eastern Conference, allerdings fehlen ihnen derzeit bloß sechs Siege auf den achten Playoff-Platz.
  • Wichtiger ist in dieser Saison in New York aber vor allem die Entwicklung der jungen Spieler. In Nr.3-Pick R.J. Barrett etwa verfügt das Team aus dem Big Apple über einen der besten Rookies dieser Spielzeit. Dazu hat sich auch der Franzose Frank Ntilikina zuletzt gesteigert. Ex-Maverick Dennis Smith wiederum hat Probleme mit dem Ellbogen und könnte auch das Spiel gegen die Clippers verpassen.

NBA: Voraussichtliche Starting Fives der Clippers und Knicks

TeamPoint GuardShooting GuardSmall ForwardPower ForwardCenter
ClippersDerrick Walton Jr. (2,6 Punkte/Spiel)Landry Shamet (9,2)Kawhi Leonard (25,3)Maurice Harkless (5,6)Ivica Zubac (8,5)
KnicksElfrid Payton (7,9)R.J. Barrett (13,4)Marcus Morris (18,5)Julius Randle (18,7)Taj Gibson (4,2)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung