Suche...
NBA

NBA: Chicago Bulls stärken umstrittenem Coach Jim Boylen den Rücken

Von SPOX
Jim Boylen ist vor allem bei den Fans der Bulls umstritten.

Die Chicago Bulls starteten eher schlecht in die Saison, wobei von den Fans vor allem Coach Jim Boylen dafür verantwortlich gemacht wurde. Rückendeckung gab es nun vom Management der Bulls, demnach habe Boylen seinen Job sicher.

"Ich bin mit Jim absolut auf einer Wellenlänge, wie es für uns weitergeht", erklärte Vize-Präsident Jim Paxson gegenüber Joe Cowley von den Chicago Sun-Times vor dem Sieg gegen die L.A. Clippers. "Ich sage es noch einmal: Wir hatten damit gerechnet, eine bessere Bilanz zu haben. Wir haben viel Talent, aber wenig Erfahrung im Kader", führte Paxson weiter aus.

Der frühere Bulls-Spieler gab weiter an, dass das Team bisher hinter den Erwartungen zurückgeblieben sei, es aber keine schnelle Lösung gebe. Der Job von Coach Boylen stehe dabei nicht zur Disposition. "Wenn wir konstant so weitermachen, wie wir bisher arbeiten, dann werden wir uns verbessern", ist sich Paxson sicher.

Boylen übernahm im Dezember 2018, nachdem Fred Hoiberg entlassen wurde. Seither haben die Bulls eine Bilanz von 27-59. In der aktuellen Saison steht Chicago auf Platz elf in der Eastern Conference bei zehn Siegen sowie 18 Niederlagen. Der Rückstand auf den letzten Playoff-Platz, welchen im Moment die Orlando Magic einnehmen, beträgt jedoch nur 2,5 Siege.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung