Suche...
NBA

NBA: Al-Farouq Aminu von den Orlando Magic erleidet Meniskusriss

Von SPOX
Al-Farouq Aminu wird mindestens einen Monat ausfallen.

Die Orlando Magic müssen längere Zeit auf Al-Farouq Aminu verzichten. Der Forward hat sich einen Meniskusriss im rechten Knie zugezogen und wird auf unbestimmte Zeit ausfallen.

Das bestätigten nun die Orlando Magic über ihren Twitter-Account. Die Verletzung wurde durch ein MRT festgestellt, noch ist aber unklar, wie die Verletzung behandelt wird. Der 29-Jährige soll sich demnach weiteren Untersuchungen unterziehen, erst dann werden die Magic und Aminu entscheiden, welcher Behandlungsmethode der Nigerianer sich unterziehen wird.

Aminu hatte erst im Sommer einen Dreijahresvertrag über insgesamt 29,2 Millionen Dollar in Orlando unterschrieben, nachdem er zuvor vier Jahre für die Portland Trail Blazers aufgelaufen war.

Die Erwartungen konnte der Forward in Florida bisher aber nur bedingt erfüllen. Der frühere Erstrundenpick nahm hinter Aaron Gordon und Jonathan Isaac nur eine Reservistenrolle auf dem Flügel ein und spielte durchschnittlich 21,1 Minuten. In dieser Spielzeit legte Aminu 4,3 Punkte, 4,8 Rebounds sowie 1,0 Steals im Schnitt auf, traf aber unter anderem nur 25 Prozent seiner Versuche aus der Distanz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung