Suche...
NBA

NBA: Tacko Fall gibt umjubeltes Celtics-Debüt im Madison Square Garden

Von SPOX
Tacko Fall sammelte gegen die New York Knicks seine ersten NBA-Minuten.

Während die New York Knicks im Madison Square Garden eine herbe Niederlage gegen die Boston Celtics einstecken mussten, gab Tacko Fall sein Regular-Season-Debüt für die Kelten - und sorgte für ordentlich Aufregung im Madison Square Garden.

"Wir wollen Tacko!" forderte das New Yorker Publikum im letzten Viertel des 118:95-Blowouts - und bekam kurz vor Ende der Partie seinen Wunsch erfüllt. Celtics-Coach Brad Stevens wechselte den 2,29 Meter großen Center mit gut drei verbleibenden Minuten auf der Uhr ein. In der kurzen Spielzeit traf Fall zwei seiner vier Würfe - beides Dunks - und sammelte 4 Punkte sowie 3 Rebounds.

"Ich weiß nicht, ob irgendjemand, der nicht in den Top Zwei oder Drei gedraftet wurde, so ein Aufsehen erregt wie er, wenn er den Ball berührt", sagte Stevens nach dem Spiel. Vor allem die enorme Körperlänge des Senegalesen ist Grund für die Begeisterung um seine Person.

Erst vor wenigen Tagen hatte Fall für Schlagzeilen gesorgt, weil er sich an einer Decke in der Trainingshalle der Celtics so stark den Kopf gestoßen hatte, dass er anschließend ins Concussion Protocol der NBA aufgenommen wurde - und deshalb die ersten beiden Saisonspiele aussetzen musste.

Brad Stevens lobt Tacko Fall

Stevens hoffe jedoch, dass die Fans Fall nicht nur für seine Größe schätzen, "sondern auch dafür, dass er so ein klasse Kerl ist und wie hart er arbeitet, um sich in der NBA durchzusetzen."

Mit Assistant Coach Jay Larranga übe der Hüne sogar an seinem Distanzwurf, weshalb Fall nach der Partie bereits scherzend den Three-Point-Contest ins Auge fasste: "Ich habe Jay gesagt, dass ich bis Januar 50 Prozent von der Dreierlinie werfe."

Fall wurde im Draft 2019 nicht gezogen, erhielt von den Celtics aber einen Two-Way-Contract, mit dem er bis zu 45 Tagen beim NBA-Team verbringen kann. Die meiste Zeit wird der Center in dieser Saison aber wohl in der G-League verbringen, um sein Spiel weiterzuentwickeln.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung