Suche...
NBA

Dirk Nowitzki zieht einen Strich: "Ich bin über Basketball hinweg"

SID
Dirk Nowitzki hat seine NBA-Karriere im Sommer beendet.

Ein halbes Jahr nach seinem Abschied von der großen Bühne plagt Dirk Nowitzki keine Wehmut. "Ein Basketballfeld werde ich nie mehr hoch- und runterrennen. Die Zeiten sind vorbei. Und das will ich auch gar nicht mehr", sagte der frühere NBA-Superstar dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel: "Ich bin über Basketball hinweg."

Seit seinem Karriereende nach 21 Jahren bei den Dallas Mavericks hatte der Würzburger nur einmal einen Basketball in der Hand. Allein wegen der Verletzungsprobleme in der vergangenen NBA-Saison zieht es Nowitzki nicht auf den Court. "Das letzte Jahr war echt schwer mit den Schmerzen im Fuß, da hab' ich echt damit abgehakt", sagt der 41-Jährige.

Nowitzki hat Arthrose im Fuß, das mache ihm Sorgen, sagte der NBA-Champion von 2011. Nowitzki hört sich nach eigenen Angaben wegen seiner Probleme um und versucht, mithilfe regelmäßiger Behandlungen das Leben zu genießen und aktiv zu sein.

Eine neue Aufgabe ist nicht in Sicht, Nowitzki kann sich aber mittelfristig ein Engagement in Dallas vorstellen. "Ich habe gesagt, dass wir uns mit den Mavericks gern zusammensetzen können und dann gemeinsam schauen, wo ich helfen kann - in ein oder zwei Jahren", sagte der frühere Nationalspieler dem RedaktionsNetzwerk Deutschland: "Klar ist: Eine Zusammenarbeit macht Sinn, mein Herz schlägt weiterhin für die Mavs. Das wird es auch immer tun. Aber es ist nichts konkret."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung