Suche...
NBA

NBA-News: Boston Celtics und Jaylen Brown sprechen über mögliche Vertragslängerung

SID
Jaylen Brown könnte 2020 Restricted Free Agent werden.

Jaylen Brown von den Boston Celtics könnte im kommenden Sommer Restricted Free Agent werden. Noch bis Ende Oktober haben beide Seiten Zeit, um eine Einigung zu erzielen und wie Brown nun bestätigte, wurden die Gespräche wieder aufgenommen. Der Ausgang ist aber völlig offen.

Brown bestätigte dabei gegenüber Brian Robb vom Boston Sports Journal, dass es seit kurzem wieder Gespräche zwischen ihm und den Celtics gebe. Noch bleibt bis zum 21. Oktober Zeit, um eine Einigung zu erzielen, danach wird Brown auf jeden Fall RFA im Sommer 2020, wenn er bis dahin keinen neuen Vertrag in Boston unterschreibt.

"Ich kenne die Verantwortlichen hier schon seit drei Jahren und ich weiß, wie sie arbeiten", sagte Brown. "Sie lassen sich gerne Zeit und es gibt schließlich auch keine Eile. Ich hoffe zumindest, dass sie keine Eile verspüren. Wir werden eine Lösung finden, egal, wie diese letztlich ausfällt."

Jaylen Brown noch ohne Berater

Brown ist zudem ein Einzelfall, da er keinen eigenen Berater hat und bisher die Verhandlungen selbst geführt hat. Laut Informationen von Adam Himmelsbach vom Boston Globe will sich Brown aber für die andauernden Verhandlungen Beistand holen.

Aus der Draftklasse von 2016 haben bisher erst Ben Simmons (Sixers), Jamal Murray (Nuggets) und Caris LeVert (Nets) eine Rookie Extension unterschrieben. Die ersten beiden unterschrieben für fünf Jahre und das Maximum von rund 168 Millionen Dollar, während LeVert nur drei Jahre und 52 Millionen bekam.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung