Suche...
NBA

NBA-News: Polizei stellt Haftbefehl gegen DeMarcus Cousins von den Los Angeles Lakers aus

Von SPOX
DeMarcus Cousins fällt die komplette Saison mit einem Kreuzbandriss aus.

Die Polizei hat einen Haftbefehl für DeMarcus Cousins von den Los Angeles Lakers ausgestellt. Es geht um einen Vorwurf der häuslichen Gewalt, allerdings hat das Stadtgericht von Mobile, Alabama dazu bisher keine Details bekannt gegeben. Bekannt ist allerdings, dass Cousins' frühere Partnerin Christy West eine einstweilige Verfügung gegen Cousins beantragt hat.

Das Portal TMZ hatte Anfang der Woche eine Audio-Datei veröffentlicht, in der der Center wohl seiner früheren Freundin drohte, dass sie besser nicht auf dessen Hochzeit erscheinen solle. Die NBA und die Lakers hatten danach angekündigt, den Sachverhalt zu überprüfen.

Cousins soll West damit gedroht haben, ihr "eine Kugel in ihren verdammten Kopf" zu schießen. Grund für den Streit war wohl, dass die beiden darüber gestritten hatten, ob der gemeinsame 7-Jährige Sohn bei Cousins' Hochzeit mit einer anderen Frau mit dabei sein solle.

Die NBA erklärte via Statement, dass sie von den Berichten gehört habe und ihre eigenen Ermittlungen in diesem Fall anstellen werde. Auch die Lakers äußerten sich bereits: "Wir sind uns ob der Vorwürfe gegen DeMarcus Cousins bewusst und nehmen das auch sehr ernst. Im Moment sammeln wir Informationen und halten uns deswegen vor, jegliche weitere Aussagen zu tätigen."

Cousins schweigt zu Vorwürfen

Cousins selbst wollte sich bisher auf ESPN-Nachfrage nicht zu den Vorwürfen äußern. TMZ hatte eine Audio-Datei veröffentlicht, die West aufgenommen hatte. Sie behauptet nun, dass Cousins die männliche Stimme sei. Während des Streits ist dabei der Mann zu hören, der Folgendes sagt: "Ich frage dich noch einmal, bevor ich richtig sauer werde: Kann ich meinen Sohn bitte mitnehmen?" West verneinte dies und darauf folgte die Drohung.

Die Audio-Datei ist wohl auch schon mindestens ein paar Tage alt, denn Cousins hat bereits am Samstag in Atlanta geheiratet - sein Sohn sei dabei laut TMZ nicht anwesend gewesen.

Der Center unterschrieb erst im Sommer einen Vertrag bei den Los Angeles Lakers, allerdings wird der 29-Jährige in der anstehenden Spielzeit wohl keine Partie absolvieren, da er sich erst vor wenigen Wochen das Kreuzband gerissen hat.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung