Cookie-Einstellungen
NBA

Keine Summer League mehr in Orlando

Von SPOX
Orlando Magic

Die Orlando Magic werden künftig darauf verzichten, die Summe League auszutragen. Das Team nimmt dafür am Turnier in Las Vegas teil.

Die Magic veranstalten "ihre" Summer League seit 2002. Zuletzt nahmen fünf Teams daran teil, darunter die Magic. Damit ist nun aber Schluss.

"Der Trend geht dahin, dass die Teams in Vegas spielen", gab Präsident Jeff Weltman gegenüber er Orlando Sentinel bekannt. Das werden die Magic nun auch tun. In Las Vegas sind in der Regel über 20 NBA-Teams am Start.

Das Besondere an Orlando war die ungewöhnliche Kulisse: Die Spiele fanden in einer Trainingshalle vor wenigen 100 Zuschauern statt. In Vegas hingegen wird vor einer großen Kulisse gespielt.

"Das bereitet einen besser auf die NBA vor", sagte Weltman, "wenn man vor bis zu 20.000 Zuschauern spielt und nahezu jedes Team dabei ist. Dann bekommen die jungen Spieler einen ersten Geschmack von der echten NBA."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung