Suche...
NBA

Medien: Paycut! KD bekommt deutlich weniger

SID
Kevin Durant spielt auch im kommenden Jahr im Dress der Warriors

Kevin Durant hat laut Medienberichten einen neuen Vertrag bei den Golden State Warriors unterschrieben. Demnach bekommt der Finals-MVP aber deutlich weniger Geld als er erhalten könnte.

Statt möglichen 34,7 Millionen pro Jahr wird Durant bei seinem neuen Zweijahresvertrag lediglich 25,9 Mio. Dollar Jahressalär erhalten. Das berichtet ESPN-Reporter Chris Haynes.

Ähnlich wie Dirk Nowitzki, der bereits mehrfach zu geringeren Bezügen bei den Dallas Mavericks unterschrieb, gibt Durant seinem Team damit die Möglichkeit, anderen Spielern mehr Geld zu zahlen.

Die Free Agents Andre Iguodala und Shaun Livingston profitieren davon und können so wohl gehalten werden. So soll Iggy einen Dreijahresvertrag über 48 Mio. Dollar unterschreiben, Livingston bekommt über den gleichen Zeitraum voraussichtlich die Hälfte.

Dank KDs Großzügigkeit sparen die Warriors rund 20 Millionen Dollar Luxus-Steuer, für das zweite Jahr hält Durant eine Spieler-Option.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung