Suche...
NBA

Kerr-Rückkehr weiter ungewiss

Von SPOX
Der Gesundheitszustand von Steve Kerr gibt Rätsel auf

Im Spiel der Golden State Warriors bei den Portland Trail Blazers saß Head Coach Steve Kerr wegen einer Krankheit nicht auf der Bank. Wann der Coach zurückkehrt, ist weiter völlig offen, auch weil die Gründe für seinen Zustand unbekannt sein sollen.

Kurz vor dem Spiel bei den Blazers erklärten die Dubs, dass Coach Kerr nicht mit dem Team nach Oregon reisen würde. Assistant Coach Mike Brown übernahm stattdessen und Golden State siegte nach einem Comeback in der zweiten Halbzeit. Sorgen macht allerdings der Zustand von Kerr. Wie ESPN aus liganahen Quellen erfahren haben möchte, soll unklar sein, warum sich der Gesundheitszustand des Warriors-Coach so sehr verschlechterte.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Warriors wollen nun herausfinden, ob die Symptome in einem Zusammenhang mit früheren Krankheiten von Kerr stehen. In den letzten beiden Jahren hatte der ehemalige Bulls-Meisterspieler nach seiner Rücken-OP im Juli 2015 unter Kopfschmerzen, Übelkeit und anderen Komplikationen zu kämpfen.

Nach Informationen von ESPN soll Kerrs Gesundheitszustand schon die komplette Woche instabil gewesen sein, erst vor Spiel 3 ging es ihm besser, weswegen er zumindest am Morgen eine Ansprache vor dem Team hielt. Stephen Curry äußerte sich nach dem Spiel über seinen Trainer und machte keinerlei Druck: "Er macht gerade einiges durch. Er soll zunächst einmal an sich denken, sich erholen und wieder gesund werden", so der Star des Teams.

Jetzt anmelden und gewinnen! Dunkest - der NBA-Manager

Kerr musste bereits in der Vorsaison die ersten 43 Spiele der Saison aussetzen, da die Rücken-OP auch nach Monaten noch Komplikationen verursachte.

Die Warriors haben bereits in der Nacht von Montag auf Dienstag die Chance, die Serie mit den Trail Blazers zu beenden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung