Suche...
MLB

MLB - Los Angeles Dodgers: Justin Turner kritisiert Commission Rob Manfred scharf

Justin Turner hat scharfe Kritik an Commissioner Rob Manfred und dessen Handhabung der Handzeichen-Affäre geübt.

Justin Turner von den Los Angeles Dodgers hat seinem Frust über die aus seiner Sicht zu laschen Strafen gegen die Houston Astros im Zuge der Handzeichenaffäre freien Lauf gelassen. Dabei attackierte er Commissioner Rob Manfred scharf.

Manfred hatte für Aufsehen gesorgt, als er eine Nicht-Aberkennung des World-Series-Titels der Astros 2017 - gegen die Dodgers - damit begründete, dass man ihnen damit nur "ein Stück Metall" wegnehmen würde. Gemeint war die Commissioner's Trophy.

Dies sorgte für Unmut bei Turner, der gegenüber The Athletic und später zahlreichen weiteren Reportern sagte: "Das einzige, was die Trophäe derzeit entwertet, ist, dass auf ihr 'Commissioner' steht." Turner fuhr fort: "Es ist einfach unglaublich. Ist er so realitätsfern in unserem Spiel, dass das seine Aussagen sind? Weiß er nicht, was wir alles in solche Saisons reinstecken? Weiß er nicht, wie sehr wir uns engagieren, um dieses Stück Metall zu gewinnen? Weiß er nicht, was das für die Fans und die Städte bedeutet? Weiß er nicht, was es für kleine Kinder in der Stadt bedeutet, die wir zu inspirieren versuchen, Baseballspieler zu werden?"

Turner beantwortete schließlich seine eigenen Fragen selbst: "Nein, er weiß es ganz klar nicht. Er spricht darüber. Er sagt: 'Wir wollen die Jugend involvieren.' Aber nun billigt er essenziell, dass diese Typen geschummelt haben. Und zu sagen: 'Es gab keinen Präzedenzfall'? Es gibt keinen Präzedenzfall, weil so etwas noch nie jemand getan hat. Er hat nun einen sehr schwachen Präzedenzfall für so eine Situation geschaffen."

Turner betonte allerdings auch, dass eine Aberkennung des Astros-Titels von 2017 nicht mit einer Krönung der Dodgers einhergehen sollte. Die Astros allerdings sollen den Titel auch nicht mehr auf ihren Lebensläufen stehen haben: "Es ist etwas, was Du Dir verdienen musst." Aus Turners Sicht taten die Astros dies nicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung