Suche...
MLB

Häusliche Gewalt: MLB sperrt Domingo German für 81 Spiele

Domingo German wird die ersten 63 Spiele der Saison 2020 verpassen.

Pitcher Domingo German von den New York Yankees wurde von der MLB im Rahmen der Richtlinien für häusliche Gewalt für insgesamt 81 Spiele gesperrt.

German war bereits zum Ende der Saison 2019 beurlaubt worden und hatte somit die finalen 18 Spiele - inklusive neun Spielen in den Playoffs - verpasst. Diese wurden ihm bereits auf seine Sperre angerechnet, sodass er 2020 lediglich die ersten 63 Spiele der Yankees verpassen wird.

Bereits während der Beurlaubung hatte die MLB eine umfassende Untersuchung eines Vorfalls aufgenommen, in den Germans Freundin involviert war.

"Mein Büro hat eine Untersuchung der Vorwürfe, dass Domingo German gegen die Richtlinien der MLB gegen häusliche Gewalt, sexuelle Übergriffe und Kindesmissbrauchs verstoßen habe, abgeschlossen", sagte MLB Commissioner Rob Manfred in einem Statement. "Nachdem ich jegliche verfügbare Beweismittel gesichtet habe, kam ich zum Schluss, dass Herr German gegen die Richtlinien verstoßen hat und eine Strafe angemessen sei."

German wird die Sperre nicht anfechten und zudem an einem Evaluationsprogramm, das durch die MLB überwacht wird, teilnehmen. Außerdem wird er eine Spende an Sanctuary for Families leisten, eine Hilfsorganisation für Opfer häuslicher Gewalt.

Da German nicht an der Postseason 2019 teilgenommen hat, ist er 2020 wieder spielberechtigt, sollten die Yankees die Playoffs erreichen. Germans Sperre ist die längste für einen Spieler, der nicht unter strafrechtlicher Anklage stand. Addison Russell von den Chicago Cubs wurde insgesamt 40 Spiele nach Anschuldigungen durch seine Ex-Frau zwischen 2018 und 2019 gesperrt. German wird ferner nicht am kommenden Spring Training teilnehmen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung