Suche...
MLB

MLB: Los Angeles Angels verpflichten Third Baseman Anthony Rendon

Anthony Rendon spielt künftig für die Los Angeles Angels.

Die Los Angeles Angels haben sich mit Anthony Rendon auf einen Siebenjahresvertrag in Höhe von 245 Millionen Dollar geeinigt. Der Third Baseman kommt als Free Agent vom World-Series-Champion Washington Nationals.

Wie mlb.com berichtet, enthält der Kontrakt, der dasselbe Gesamtvolumen hat wie der Deal, den Pitcher Stephen Strasburg Anfang der Woche bei den Nationals unterschrieben hat, keine Ausstiegs-, dafür aber eine No-Trade-Klausel.

Die Angels waren zuvor in ihrem Versuch gescheitert, Pitcher Gerrit Cole zu verpflichten, der sich am Mittwoch für die New York Yankees (9 Jahre, 324 Millionen Dollar) entschieden hat. Rendon galt indes als bester Positionsspieler auf dem Free-Agent-Markt in diesem Winter.

Es wird ferner erwartet, dass sich die Angels noch auf dem Pitcher-Markt umschauen werden. Gerade die Linkshänder Hyun-Jin Ryu (ehemals Los Angeles Dodgers) und Madison Bumgarner (San Francisco Giants) dürften von großem Interesse sein für das Team, das seit Jahren auf eine Playoff-Teilnahme wartet, obwohl es in Mike Trout den besten Spieler im Baseball hat.

Angels: Drei Spieler mit Monster-Verträgen

Die Angels sind nun das erste Team überhaupt im Baseball, das drei verschiedenen Spielern Verträge im Gesamtwert von mehr als 200 Millionen Dollar gegeben hat. Albert Pujols unterschrieb 2012 für zehn Jahre und 254 Millionen, Mike Trout verlängerte im Frühjahr für zwölf Jahre und 426,5 Millionen Dollar und nun unterschrieb Rendon.

Rendon wiederum war der sechste Pick insgesamt im Draft 2011 von den Washington Nationals und verbrachte seine gesamte bisherige Karriere von 2013 bis 2019 in Washington.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung