Cookie-Einstellungen
MLB

Texaner kommen übel unter die Räder

Von SPOX
Die Texas Rangers kamen gegen Miami übel unter die Räder

National League

Arizona Diamondbacks (58-43) - Atlanta Braves (48-52) 10:3 BOXSCORE

  • Shortstop Ketel Marte brachte die D-backs im dritten Inning mit einem 3-Run-Homerun auf Kurs, während Right Fielder J.D. Martinez in der Wüste angekommen scheint. Der Ex-Tiger schhlug zwei Homeruns und kam damit insgesamt auf vier RBI (2-4).
  • Starter Patrick Corbin gab über sechs Innings nur zwei Runs auf sieben Hits und vier Walks ab.

San Francisco Giants (40-63) - Pittsburgh Pirates (50-52) 2:1 BOXSCORE

  • Nächster Dämpfer für die Pirates, die nun schon ihre zweite Serie in Folge verloren haben. Dieses Mal war es Giants-First-Baseman Brandon Belt, der im siebten Inning für die Entscheidung sorgte: Mit einem RBI-Double im siebten Inning brachte er Miguel Gomez nach Hause.
  • Im Gegenzug feierte Giants-Starter Jeff Samardzija seinen ersten Sieg (5-11) seit dem 2. Juli - damals in Pittsburgh. Über sieben Innings gab er einen Run und vier Hits ab und kam auf acht Strikeouts.
  • Auf der anderen Seite gab Trevor Williams über sechs Innings auch nur einen Run ab, doch Reliever Tony Watson konnte schließlich diese Pace nicht halten.

Washington Nationals (60-39) - Milwaukee Brewers (54-49) 8:5 BOXSCORE

  • Die Brewers gingen mit einer 2:1-Führung ins achte Inning, doch dann drehten die Nationals richtig auf und erzielten sieben Runs zum Sieg.
  • Kurioserweise waren dabei Ryan Zimmerman (1-4) und Adam Lind (2-4) die einzigen Spieler der Hausherren, die zwei RBI auf dem Konto hatten.
  • Bryce Harper (1-4) wurde derweil im achten Inning vom Home Plate Umpire aus dem Spiel geworfen, weil er sich über Balls und Strikes beschwert hatte.

St. Louis Cardinals (50-51) - Colorado Rockies (58-45) 10:5 BOXSCORE

  • Cardinals-Starter Carlos Martinez tat alles für den Sieg. Er sorgte mit einem RBI-Single für den 4:4-Ausgleich im vierten Inning. Es folgten dann vier weitere Runs der Kollegen, die diese Führung dann nicht mehr aus der Hand gaben.
  • Martinez erwischte nicht seinen besten Tag auf dem Mound und gab fünf Runs in sechs Innings ab, dennoch reichte es für den siebten Sieg der Saison (7-8).
  • Auf der anderen Seite schlug Nolan Arenado (2-3, 2 R, 3 RBI) seinen 23. Homerun der Saison.

San Diego Padres (44-57) - New York Mets (47-52) 6:3 BOXSCORE

  • Das dritte Inning wurde den Mets zum Verhängnis: Erst schlug Wil Myers ein RBI-Double, dann legte Catcher Luis Torrens ein 2-Run-Double 3-Run-Triple nach und die Padres führten mit 5:1.
  • Starter Jhoulys Chacin pitchte 5 1/3 Innings und gab zwei Runs auf vier Hits (3 BB, 5 SO) ab. Den Save steckte später Linkshänder Brad Hand mit einem perfekten neunten Inning ein.
Werbung
Werbung