-->
Cookie-Einstellungen
NHL

Owetschkin trifft erneut

SID
Alex Owetschkin traf für die Capitals bei Sieg über die Canadiens
© sid

Die Washington Capitals haben in der NHL das dritte Spiel in Folge gewonnen. Beim 4:3 nach Penaltyschießen gegen die Montreal Canadiens erzielte Alex Owetschkin bereits sein 42. Saisontor.

Die Washington Capitals, Ex-Klub des derzeit verletzten deutschen Goalies Olaf Kölzig, setzen ihren Höhenflug in der NHL weiter fort. Durch einen 4:3-Erfolg nach Penaltyschießen gegen Montreal sind die Caps mit nun 79 Punkten alleiniger Zweiter in der Eastern Conference.

Auf Spitzenreiter Boston um den derzeit verletzten deutschen NHL-Legionär Marco Sturm fehlen Washington aber noch neun Zähler.

Steckel führt Caps in die Verlängerung

Nach einem ausgeglichenen ersten Drittel, in dem Christopher Higgins und Andrej Kostizyn für Montreal sowie Alex Owetschkin und Nicklas Bäckström für Washington trafen, stand es 2:2.

Tomas Plekanec brachte die Canadiens im Schlussabschnitt dann zunächst auf die Siegerstraße, doch David Steckel führte die Hausherren mit seinem Treffer 2:39 Minuten vor Ende des Spiels noch in die Verlängerung, in der keine Tore mehr fielen.

Im Shootout trafen dann Alexander Semin und Bäckström für Washington, während Caps-Goalie Jose Theodore beide Versuche der Canadiens von Plekanec und Andrej Markow parieren konnte. Theodore hatte sein Team in der regulären Spielzeit bereits mit 30 Saves im Rennen gehalten.

Owetschkin erzielte mit seinem Tor zum zwischenzeitlichen 1:1 bereits seinen 42. Saisontreffer und führt damit die Liste der Toptorjäger in der NHL deutlich an.

Die Spiele aus der vergangenen Nacht im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung