Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

Dungy tritt als Indianapolis-Headcoach zurück

Von SPOX
Tony Dungy tritt nach sieben Jahren als Headcoach der Indianapolis Colts zurück
© Getty

Tony Dungy ist nach sieben Jahren als Headcoach der Indianapolis Colts zurückgetreten. Dungys Nachfolger beim Super-Bowl-Champion von 2007 wird sein Assistent Jim Caldwell.

Tony Dungy ist nicht mehr der Headcoach der Indianapolis Colts. Der 53-Jährige erklärte am Montag seinen Rücktritt und will sich nun voll seiner Familie widmen.

"Ich glaube, dass es der richtige Zeitpunkt war. Weint mir keine Tränen nach, ich habe einen Traum erlebt, den nur wenige Menschen genießen dürfen", erklärte Dungy.

Dungy führte Colts 2007 zum Super-Bowl-Triumph

Der ehemalige Steelers-Profi, der als Aktiver den Super Bowl gewann, errang 2007 mit den Colts als erster afro-amerikanischer Trainer den Titel.

Dungy verlässt mit einigen Rekorden die NFL: Er erreichte zehnmal in Serie die Playoffs, beendete sechs Spielzeiten in Folge mit mindestens zwölf Siegen und fuhr durchschnittlich 10,7 Siege pro Saison in seiner NFL-Trainerlaufbahn ein.

Caldwell übernimmt

Mit Jim Caldwell übernimmt ein Assistent Dungys die Geschicke der Colts.

Der 53-Jährige arbeitete in den vergangenen acht Jahren mit Dungy zusammen.

Die NFL-Playoffs im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung