Cookie-Einstellungen
Olympia

Schwere Stürze beim Snowboardcross

SID
Schrecksekunde: Jacqueline Hernandez stürzte im Vorlauf
© getty

In den Vorläufen im Snowboardcross der Frauen hat es zwei schwere Stürze gegeben. Die Norwegerin Helene Olafsen und die Amerikanerin Jacqueline Hernandez mussten von Sanitätern mit einem Rettungsschlitten von der Strecke transportiert werden.

Über Art und Schwere der Verletzungen gab es zunächst keine Informationen. Hernandez war nach ihrem Sturz mit dem Hinterkopf auf der Piste aufgeschlagen, schien zunächst bewusstlos, konnte sich nach einigen Minuten Behandlung aber selbstständig aufrichten.

Bereit am Samstag hatte die russische Skicrosserin Maria Komissarowa bei einem Trainingsunfall eine schwere Rückenverletzung erlitten.

Der russische Freestyle-Verband bestätigte, dass sich die 23-Jährige einen Bruch des zwölften Brustwirbels zugezogen hat. In einer sechseinhalbstündigen Notoperation ist ihr bereits ein Metallimplantat eingesetzt worden. Ob die 23-Jährige eine Querschnittslähmung fürchten muss, ist noch unklar.

Alle Entscheidungen in Sotschi

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung