Olympia

Kerber erreicht Achtelfinale von Rio

SID
Angelique Kerber setzte sich gegen Eugenie Bouchard durch

Angelique Kerber bleibt am Zuckerhut auf Medaillenkurs: Die Australian-Open-Siegerin zog beim olympischen Tennisturnier in Rio de Janeiro durch ein überzeugendes 6:4, 6:2 gegen die ehemalige Wimbledonfinalistin Eugenie Bouchard ins Achtelfinale ein.

Die vorherigen drei Duelle mit der Kanadierin hatte Kerber verloren. Selbst von einem 1:4-Rückstand im ersten Satz ließ sich die Kielerin nicht beirren und holte danach sieben Spiele in Folge.

Am Dienstag trifft die an Position zwei gesetzte Kerber entweder auf Samantha Stosur (Australien/Nr. 13) oder Misaki Doi. Gegen die Japanerin hatte Kerber in der ersten Runde der Australian Open einen Matchball abwehren müssen.

Am Montagnachmittag Ortszeit spielte auch noch Olympia-Debütantin Laura Siegemund (Metzingen) um den Sprung ins Achtelfinale. Vier von sieben deutschen Profis waren bereits in der ersten Runde gescheitert.

Auch für Philipp Kohlschreiber sind die Sommerspiele vorzeitig beendet. Der Davis-Cup-Spieler aus Augsburg musste sein Zweitrundenmatch wegen einer Stressfraktur im rechten Fuß absagen und flog am Montag bereits nach Hause. Ihm droht eine Zwangspause von vier bis acht Wochen.

Alles zu Olmypia 2016

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung