Olympia

Eingriff bei Nibali ohne Komplikationen

SID
Vincenzo Nibali lag zum Zeitpunkt seines Sturzes auf Goldkurs

Der frühere Tour-de-France-Sieger Vincenzo Nibali (Italien) ist nach seinem Sturz im olympischen Straßenradrennen erfolgreich an seinem gebrochenen Schlüsselbein operiert worden.

Der zweistündige Eingriff in einer Klinik im norditalienischen Brescia sei gut verlaufen, erklärte Giuseppe Martinelli, Sportdirektor von Nibalis Astana-Team.

Der 32-jährige Nibali hatte am Samstag zwölf km vor dem Ziel auf Goldkurs gelegen, bevor er in der technisch schwierigen Abfahrt von der Vista Chinesa zu Fall kam.

Alles zu Olympia 2016

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung