Olympia

"Kann für mein Volk kein Held sein"

Von SPOX
Om Yun Chol reiste als amtierender Weltmeister nach Rio

Gewichtheber Om Yun Chol aus Nordkorea hat mit der Reaktion auf seine Silbermedaille im Gewichtheben (Klasse bis 56 kg) für Verwunderung gesorgt. Anstatt sich zu freuen, entschuldigte er sich bei seinen Landsleuten - und dem verstorbenen Diktator Kim Jong Il.

"Mit einer Silbermedaille kann ich für mein Volk kein Held sein", sagte der 24-Jährige in Rio. Dabei brauchte es gar einen Weltrekord von Chinas Long Qingquan, um den amtierenden Weltmeister aus Nordkorea auf Platz zwei zu verweisen.

Bizarrer als die Entschuldigung beim Volk waren die Worte über den verstorbenen Diktator Kim Jong Il. So sagte der 24-Jährige: "Er wird für immer meine Inspiration bleiben. Ich hoffe, dass ich bei der nächsten Gelegenheit meine Dankbarkeit mit Gold ausdrücken kann."

Alles zu Olympia 2016

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung