Olympia

Gatlin: "Weiß nicht mal, wer Lilly King ist"

Von SPOX
Justin Gatlin hat kein Verständnis für Kings Aussagen

US-Schwimmerin Lilly King kritisierte Anfang dieser Woche die Teilnahme von Athleten, die in ihrer Karriere bereits positiv auf Doping getestet wurden. Dabei schloss sie auch unmissverständlich Sprint-Star Justin Gatlin ein - der nun auf die Vorwürfe reagiert.

"Ich weiß nicht mal, wer Lilly King ist", entgegnete Gatlin salopp am Samstag. "Ich bin darüber nicht besorgt. Ich habe Vertrauen in meine Methoden. Die USADA und WADA haben beide einen tollen Job gemacht. Ich bin zurückgekommen und tue, was ich tun muss."

Gatlin, der 2004 Gold über 100 Meter holte, wurde in der Vergangenheit positiv auf Amphetamine getestet. Es wurde jedoch ermittelt, dass er sie nicht zum Zweck des Dopings genommen habe, sondern nur um seine Aufmerksamkeitsstörung zu behandeln. 2006 wurde er erneut mit verbotenen Substanzen, diesmal Testosteron, erwischt - und wurde letztlich für vier Jahre gesperrt.

"Ich habe wie jeder andere hart gearbeitet und wurde wie jeder andere getestet", sagte Gatlin außerdem. "Ich bin zurück. Ich glaube an das System. Ich hoffe, jeder andere tut das auch."

Alle Entscheidungen bei Olympia

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung