Cookie-Einstellungen
Olympia

Görges schlägt sensationell Radwanska

SID
Julia Görges gewann ihr Auftaktmatch gegen Agnieszka Radwanska
© Getty

Julia Görges hat für den ersten großen Coup beim olympischen Tenniswettbewerb in Wimbledon gesorgt: Die 23-Jährige aus Bad Oldesloe schlug am Sonntag auf dem Centre Court sensationell die Weltranglisten-Zweite Agnieszka Radwanska aus Polen in der ersten Turnierrunde mit 7:5, 6:7 (5:7), 6:4.

Radwanska war beim Grand Slam-Titelkampf in Wimbledon noch bis ins Finale vorgestoßen. Bei ihrem Olympia-Debüt zeigte Görges unter dem geschlossenen Centre Court-Dach die bisher stärkste Leistung in der laufenden Saison.

Basis ihres Erfolgs war der überragende Aufschlag. Görges servierte 20 Asse und brachte es insgesamt auf erstaunliche 56 Winner.

Sie trifft nun in der zweiten Runde auf die Siegerin der Partie zwischen der Amerikanerin Varvara Lepchenko und Veronica Cepede Royg aus Paraguay. Wegen des Dauerregens in Wimbledon ruhte bis zum frühen Nachmittag der Spielbetrieb auf allen Außenplätzen, erst um 15 Uhr begannen auch dort die Partien.

Regen: Kerber-Match abgesagt

Derweil bringt das Regenwetter in London den Spielplan des olympischen Tennisturniers durcheinander: Am Sonntagabend wurde auch das Auftaktmatch von Deutschlands Spitzenspielerin Angelique Kerber gegen die Tschechin Petra Cetkovska abgesagt.

Zuvor waren schon die Doppelpartien von Julia Görges und Anna-Lena Grönefeld sowie von Christopher Kas und Philipp Petzschner verschoben worden. Das Duo Görges/Grönefeld sollte gegen die Britinnen Elena Baltacha/Anne Keothavong antreten, Kas und Petzschner gegen die russische Kombination Nikolai Dawidenko/Michail Juschni.

Auch für die Austragung der Erstrundenpartie von Sabine Lisicki gegen die Tunesierin Ons Jabeur bestand am Sonntag nur wenig Hoffnung.

Der aktuelle Medaillenspiegel in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung