Cookie-Einstellungen
Olympia

Beckham verzichtet auf Feuer-Entzündung

SID
David Beckham will die Entzündung des olympischen Feuers einem Athleten überlassen
© Getty

Nach seiner Nicht-Nominierung für das britische Fußball-Olympia-Team will David Beckham auch auf die Entzündung des Olympischen Feuers verzichten.

Nach seiner Nicht-Nominierung für das britische Fußball-Olympia-Team will David Beckham auch auf die Entzündung des Olympischen Feuers verzichten.

"Ich wäre sehr stolz gewesen, an den Spielen teilzunehmen und mein Land in meiner Heimatstadt zu repräsentieren, gerade auf solch einer großen Bühne", sagte der 37-Jährige. "Das wäre unglaublich gewesen."

Der 115-malige englische Fußball-Nationalspieler war von Trainer Stuart Pearce aus "Formgründen" nicht in das "Team GB" für das olympische Fußballturnier berufen worden. Der ehemalige "Three Lions"-Kapitän hatte sich zuvor als Olympia-Botschafter für die Spiele in London eingesetzt.

"Die Olympischen Spiele zu bekommen, war einer meiner stolzesten Momente. Aber das Leben geht weiter", sagte Beckham. Er kündigte nichtsdestotrotz seine Unterstützung für die gesamtbritische Mannschaft an, die von Beckhams ehemaligem Teamkollegen bei Manchester United, dem 38 Jahre alten Ryan Giggs, angeführt wird.

David Beckham im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung