Cookie-Einstellungen
Olympia

Klein/Rozenberg ersetzen Schellenberg/Wels

SID
Wasserspringen, Olympia
© DPA

Peking - Tobias Schellenberg aus Berlin und Andreas Wels (Halle/Saale), Olympia-Zweite von Athen im Synchronspringen vom Dreimeterbrett, werden diesen Wettbewerb in Peking nicht bestreiten.

Weil Schellenberg an einer Halswirbel-Verletzung laboriert, nominierte Cheftrainer Lutz Buschkow das Aachener Paar Sascha Klein und Pavlo Rozenberg für die Entscheidung.

"Tobias und Andreas sind sehr traurig", sagte Buschkow. In Absprache mit den Mannschaftsärzten wolle man aber bei dem 29-jährigen Schellenberg kein Risiko eingehen.

Werbung
Werbung