Cookie-Einstellungen
Olympia

Südafrikaner Cele kentert zweimal

SID
Olympia, Kanu, Cele
© DPA

Peking - Zweimal kenterte Siboniso Cele im ersten Qualifikations-Lauf mit seinem Boot. Wenn auch mit 50 Strafsekunden im Gepäck, so erreichte der Slalom-Kanute wenigstens gesund das Ziel des Canadier-Einers.

"Ich habe versucht, den Druck zu kontrollieren, den ich verspürt habe. Aber das war alles zu viel für mich", gestand der Südafrikaner, der mit 162,51 Sekunden im Shunyi-Park fast doppelt so lange für die Strecke mit ihren 21 Toren benötigte wie Qualifikationssieger Michal Martikan (Slowakai).

SPOX-TICKER, Medaillenspiegel, Termine, Ergebnisse finden Sie hier  

"Ich habe mich nach dem ersten Lauf wirklich so gefühlt, als hätte ich mich selbst zerstört. Aber es gibt ja zwei Läufe." Und in dem zweiten Durchgang war er mit nur zwei Strafsekunden gleich über 60 Sekunden schneller - und stärkte die Zuversicht für London 2012. "Der Lauf hat mir wirklich Hoffnung gegeben."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung