Cookie-Einstellungen
Olympia

Michel im Finale, Traum von Baraou lebt

SID
Serge Michel war durch den Halbfinal-Einzug bereits für Olympia qualifiziert
© getty

Halbschwergewichtler Serge Michel (bis 81 kg) hat beim Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele in Rio das Finale erreicht. Der Traunreuther setzte sich im Halbfinale gegen den Weißrussen Michail Dauhaliavez einstimmig nach Punkten durch.

Bereits durch seinen Einzug unter die letzten Vier am Mittwoch hatte der "Bavarian Sniper" seine Fahrkarte gesichert.

Trotz seines Ausscheidens in der Runde der letzten darf auch Weltergewichtler Abass Baraou (Oberhausen, bis 69 kg) noch auf einen Olympia-Startplatz hoffen. Sein ungarischer Viertelfinal-Kontrahent Imre Balazs Bacskai zog kampflos in das Finale am Samstag ein. Sollte er dieses gewinnen, erhält auch Baraou einen Quotenplatz für Brasilien.

Nicht mehr auf diese Option hoffen darf Bantamgewichtler Edgar Walth (Straubing, bis 56 kg). Sein Viertelfinalgegner Arashi Morisaka aus Japan schied im Halbfinale aus.

Bislang haben sich aus deutscher Sicht neben Michel der EM-Dritte Artem Harutyunyan aus Hamburg (Halbwelter), David Graf aus Sindelfingen (Schwer) und Erik Pfeifer aus Lohne (Superschwer) für Rio qualifiziert. Bei einem weiteren Qualifikationsturnier in Vargas/Venezuela (3. bis 8. Juli) gibt es für die DBV-Boxer noch eine allerletzte Chance auf einen Startplatz. Deutsche Frauen sind am Zuckerhut nicht dabei.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung