Cookie-Einstellungen
Olympia

Beach-Duo Pohl/Rau verliert zweites Spiel

SID
Beachvolleyball, Olympia, Peking
© Getty

Peking - Die Beachvolleyballerinnen Stephanie Pohl und Okka Rau haben bei den Olympischen Spielen in Peking ihr zweites Gruppenspiel verloren und den vorzeitigen Einzug in das Achtelfinale verpasst.

Die Olympia-Fünften von Athen 2004 mussten sich den favorisierten Amerikanerinnen Nicole Branagh/Elaine Youngs mit 0:2 (17:21, 16:21) geschlagen geben.

Das Duo aus Hamburg hat nach dem Auftaktsieg vor zwei Tagen nun am letzten Vorrunden-Spieltag gegen Rebekka Kadijk-de Kogel und Merel Mooren aus den Niederlanden noch die Chance, die Runde der letzten 16 zu erreichen.

SPOX-TICKER, Medaillenspiegel, Termine, Ergebnisse finden Sie hier  

"Haben sie mit unsern Fehlern ins Spiel gebracht"

"Eigentlich mögen wir das, wenn wir Druck haben", sagte Okka Rau mit Blick auf die entscheidende Gruppenpartie. "Wir haben einen vermeintlich leichten Gegner, aber wir dürfen sie nicht unterschätzen." Die Niederländerinnen haben beide Vorrunden-Matches verloren.

"Die haben heute sehr schlecht gespielt. Ich weiß nicht, ob das ein gutes Zeichen für uns ist", sagte Stephanie Pohl. "Aber wenn wir einigermaßen gut spielen, sollten wir das gewinnen."

Vor den Augen von US-Basketball-Star Kobe Bryant konnte das deutsche Doppel in beiden Sätzen eine Führung nicht über die Zeit bringen. "Wir haben die mit unseren Fehlern ins Spiel gebracht", analysierte Stephanie Pohl sichtlich genervt und frustriert. Nicht ganz so schwarz sah Okka Rau die Leistung vor 12 000 Zuschauern im ausverkauften Beachpark Chaoyang.

"Wir haben uns nicht schlecht verkauft. Unsere Taktik stimmte. Deshalb sehe ich keinen Grund, den Kopf hängen zu lassen", sagte die 31 Jahre alte Lehramtsstudentin.

Werbung
Werbung