Cookie-Einstellungen

Olympia kompakt: Emotionen, Regie-Glanzleistung und ein Lizenz-Streit

 
Der zehnte Wettkampftag der Olympischen Winterspiele in Beijing steht für Team D ganz im Zeichen der Emotionen – sowohl positiv als auch negativ. Eine Medaille gibt’s auch noch aufs Konto. Olympia kompakt.
© getty
Der zehnte Wettkampftag der Olympischen Winterspiele in Beijing steht für Team D ganz im Zeichen der Emotionen – sowohl positiv als auch negativ. Eine Medaille gibt’s auch noch aufs Konto. Olympia kompakt.
Zahl des Tages: 44. So viele Zentimeter lagen die deutschen Skispringer vor dem viertplatzierten Team aus Norwegen. Umgerechnet sind das lediglich 0,8 Punkte. Fragt am Ende keiner mehr danach, knapp war es trotzdem.
© getty
Zahl des Tages: 44. So viele Zentimeter lagen die deutschen Skispringer vor dem viertplatzierten Team aus Norwegen. Umgerechnet sind das lediglich 0,8 Punkte. Fragt am Ende keiner mehr danach, knapp war es trotzdem.
Medaille des Tages: BRONZE FÜR DSV-ADLER. Noch ein Tag ohne deutsches Edelmetall? Auf keinen Fall! Das dachten sich auch unsere Skisprung-Jungs, die mit dem Sprung zu Bronze die insgesamt 15 Medaille für Team D einfuhren. Bravo!
© getty
Medaille des Tages: BRONZE FÜR DSV-ADLER. Noch ein Tag ohne deutsches Edelmetall? Auf keinen Fall! Das dachten sich auch unsere Skisprung-Jungs, die mit dem Sprung zu Bronze die insgesamt 15 Medaille für Team D einfuhren. Bravo!
Erleichterung des Tages: MARKUS EISENBICHLER. Man konnte die Last von den Schultern des 30-Jährigen förmlich abfallen sehen. "Ich kann nicht mehr, ich bin durch. Ich wollte unbedingt die, sorry, Scheiß-Medaille haben", brach es aus ihm heraus.
© getty
Erleichterung des Tages: MARKUS EISENBICHLER. Man konnte die Last von den Schultern des 30-Jährigen förmlich abfallen sehen. "Ich kann nicht mehr, ich bin durch. Ich wollte unbedingt die, sorry, Scheiß-Medaille haben", brach es aus ihm heraus.
Performance des Tages: GABRIELLA PAPADAKIS und GUILLAUME CIZERON. Zur dramatischen Klavier-Cello-Elegie von Gabriel Faure verzauberten die französischen Eistänzer die Jury mit einer Weltklasse-Performance. Gold und Weltrekord!
© getty
Performance des Tages: GABRIELLA PAPADAKIS und GUILLAUME CIZERON. Zur dramatischen Klavier-Cello-Elegie von Gabriel Faure verzauberten die französischen Eistänzer die Jury mit einer Weltklasse-Performance. Gold und Weltrekord!
Verliererin des Tages: LAURA NOLTE. Der Frust der 23-Jährigen nach ihrem bitteren vierten Platz im Damen-Monobob war weder zu übersehen noch zu überhören. Immer wieder brach ihre Stimme während der Interviews ab. Wir sagen: Nicht so schlimm, Kopf hoch!
© getty
Verliererin des Tages: LAURA NOLTE. Der Frust der 23-Jährigen nach ihrem bitteren vierten Platz im Damen-Monobob war weder zu übersehen noch zu überhören. Immer wieder brach ihre Stimme während der Interviews ab. Wir sagen: Nicht so schlimm, Kopf hoch!
Enttäuschung des Tages: TERENCE WEBER. Ganz bitteres Aus für DEN deutschen Kombi-Star des aktuellen Weltcup-Winters. Sein Olympia-Traum ist am Montag leider geplatzt. Ihn ersetzt Manuel Faißt im deutschen Team.
© getty
Enttäuschung des Tages: TERENCE WEBER. Ganz bitteres Aus für DEN deutschen Kombi-Star des aktuellen Weltcup-Winters. Sein Olympia-Traum ist am Montag leider geplatzt. Ihn ersetzt Manuel Faißt im deutschen Team.
Rückkehr des Tages: ERIC FRENZEL. Während es bei Weber definitiv nicht reichen wird, sieht es beim zweiten Kombinierer in Quarantäne besser aus. Zum dritten Mal in Folge lag sein CT-Wert über 35. Das bedeutet das Ende der Isolation.
© getty
Rückkehr des Tages: ERIC FRENZEL. Während es bei Weber definitiv nicht reichen wird, sieht es beim zweiten Kombinierer in Quarantäne besser aus. Zum dritten Mal in Folge lag sein CT-Wert über 35. Das bedeutet das Ende der Isolation.
Rekord des Tages: XU MENGTAO. Dass China keine Wintersportnation ist, steht außer Frage. Dennoch hat das Reich der Mitte schon jetzt, am zehnten Wettkampftag, den persönlichen Medaillen-Rekord geknackt. Der Goldenen Xu Mengtaos sei Dank.
© getty
Rekord des Tages: XU MENGTAO. Dass China keine Wintersportnation ist, steht außer Frage. Dennoch hat das Reich der Mitte schon jetzt, am zehnten Wettkampftag, den persönlichen Medaillen-Rekord geknackt. Der Goldenen Xu Mengtaos sei Dank.
Vorsprung des Tages: DEUTSCHE ZWEIER-BOBS. Es muss schon mit dem Teufel zugehen, dass Team D Gold und Silber im Zweier-Bob der Herren noch aus der Hand gibt. Über acht Zehntel hat der Zweitplatzierte Lochner Vorsprung auf Gaitjukewitsch (ROC).
© getty
Vorsprung des Tages: DEUTSCHE ZWEIER-BOBS. Es muss schon mit dem Teufel zugehen, dass Team D Gold und Silber im Zweier-Bob der Herren noch aus der Hand gibt. Über acht Zehntel hat der Zweitplatzierte Lochner Vorsprung auf Gaitjukewitsch (ROC).
Content des Tages: NBC TV-REGIE. Zum ersten Mal in der Sportgeschichte fanden der Super Bowl und die Olympischen Winterspiele am selben Tag statt. Der US-amerikanische Sender hält für beide die Übertragungsrechte und legte eine Regie-Glanzleistung hin.
© Twitter
Content des Tages: NBC TV-REGIE. Zum ersten Mal in der Sportgeschichte fanden der Super Bowl und die Olympischen Winterspiele am selben Tag statt. Der US-amerikanische Sender hält für beide die Übertragungsrechte und legte eine Regie-Glanzleistung hin.
Kontroverse des Tages: KAMILA VALIEVA. Die Eiskunstläuferin darf trotz des dringenden Dopingverdachts um ihre zweite Goldmedaille in Peking laufen. Die Reaktionen? Gemischt. Zwischen Verständnis und massiver Kritik ist alles dabei.
© getty
Kontroverse des Tages: KAMILA VALIEVA. Die Eiskunstläuferin darf trotz des dringenden Dopingverdachts um ihre zweite Goldmedaille in Peking laufen. Die Reaktionen? Gemischt. Zwischen Verständnis und massiver Kritik ist alles dabei.
Schützenfest des Tages: KANADA gegen SCHWEIZ. Schon am ersten Wettkampftag lobten wir das Offensiv-Gespann der Kanadierinnen in den Himmel. Gegen die Schweiz dann die nächste Galavorstellung: 10:3-Sieg und Finaleinzug. Brutal stark!
© getty
Schützenfest des Tages: KANADA gegen SCHWEIZ. Schon am ersten Wettkampftag lobten wir das Offensiv-Gespann der Kanadierinnen in den Himmel. Gegen die Schweiz dann die nächste Galavorstellung: 10:3-Sieg und Finaleinzug. Brutal stark!
Fleißbienchen des Tages: KIRA WEIDLE. Ackern für den großen Moment. Vor der Abfahrt am morgigen Dienstag legte die 26-Jährige die zweitbeste Zeit im Abschlusstraining hin. Ganz zufrieden war sie noch nicht, "grundsätzlich stimmt aber das Gefühl".
© getty
Fleißbienchen des Tages: KIRA WEIDLE. Ackern für den großen Moment. Vor der Abfahrt am morgigen Dienstag legte die 26-Jährige die zweitbeste Zeit im Abschlusstraining hin. Ganz zufrieden war sie noch nicht, "grundsätzlich stimmt aber das Gefühl".
Abschied des Tages: INGRID LANDMARK TANDREVOLD. Nach ihrem Kreislauf-Zusammenbruch bei der gestrigen Biathlon-Verfolgung hat die Norwegerin den Entschluss gefasst, auf alle weiteren Olympia-Rennen zu verzichten. Wir wünschen gute Besserung!
© getty
Abschied des Tages: INGRID LANDMARK TANDREVOLD. Nach ihrem Kreislauf-Zusammenbruch bei der gestrigen Biathlon-Verfolgung hat die Norwegerin den Entschluss gefasst, auf alle weiteren Olympia-Rennen zu verzichten. Wir wünschen gute Besserung!
Lizenzverletzung des Tages: MASKOTTCHEN-KUCHEN. Das Olympia-Maskottchen Bing Dwen Dwen (Panda) erlebt in China einen unfassbaren Hype. Das wollten einige Bäcker für sich nutzen. Problem: Nun laufen Ermittlungen wegen Verletzungen des Lizenzrechts.
© getty
Lizenzverletzung des Tages: MASKOTTCHEN-KUCHEN. Das Olympia-Maskottchen Bing Dwen Dwen (Panda) erlebt in China einen unfassbaren Hype. Das wollten einige Bäcker für sich nutzen. Problem: Nun laufen Ermittlungen wegen Verletzungen des Lizenzrechts.
Rache des Tages: KAILLIE HUMPHRIES. Die gebürtige Kanadierin holte im Monobob für ihre neue Heimat, die USA, Gold. Eine Genugtuung, schließlich verließ sie den kanadischen Verband wegen Mobbings und öffentlicher Erniedrigung.
© getty
Rache des Tages: KAILLIE HUMPHRIES. Die gebürtige Kanadierin holte im Monobob für ihre neue Heimat, die USA, Gold. Eine Genugtuung, schließlich verließ sie den kanadischen Verband wegen Mobbings und öffentlicher Erniedrigung.
Grüße des Tages: ALIAH DELIA EICHINGER. Trotz ihres Sturzes im ersten Lauf des Slopestyle-Wettbewerbs hatte die 20-Jährige allen Grund zum Lachen. Warum? Weil die Weltregie ihren Geburtstagsgruß an ihre Oma live zeigte.
© imago images
Grüße des Tages: ALIAH DELIA EICHINGER. Trotz ihres Sturzes im ersten Lauf des Slopestyle-Wettbewerbs hatte die 20-Jährige allen Grund zum Lachen. Warum? Weil die Weltregie ihren Geburtstagsgruß an ihre Oma live zeigte.
Youngster des Tages: ANNIKA MORGAN. Auch im Big-Air-Wettbewerb erreichte die Snowboarderin das Finale. Sehr beeindruckend, bedenkt man, dass sie erst vor zwei Tagen ihren 20. Geburtstag gefeiert hatte.
© getty
Youngster des Tages: ANNIKA MORGAN. Auch im Big-Air-Wettbewerb erreichte die Snowboarderin das Finale. Sehr beeindruckend, bedenkt man, dass sie erst vor zwei Tagen ihren 20. Geburtstag gefeiert hatte.
Kunststück des Tages: BACK FULL-FULL-FULL-SPRUNG. Mit diesem Sprung gelang der Chinesin Xu Mengtao Platz eins im Ski Freestyle. Nicht nur reichte es für die Goldmedaille, es sah auch äußerst spektakulär aus.
© getty
Kunststück des Tages: BACK FULL-FULL-FULL-SPRUNG. Mit diesem Sprung gelang der Chinesin Xu Mengtao Platz eins im Ski Freestyle. Nicht nur reichte es für die Goldmedaille, es sah auch äußerst spektakulär aus.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung