Cookie-Einstellungen
Olympia

Eishockey: Talent Slafkovsky schießt Slowakei zur ersten Olympia-Medaille

SID
Der 17-jährige Juraj Slafkovsky hat den Deutschland-Bezwinger Slowakei zur ersten olympischen Eishockey-Medaille geschossen.

Der 17-jährige Juraj Slafkovsky hat den Deutschland-Bezwinger Slowakei zur ersten olympischen Eishockey-Medaille geschossen.

Mit seinem sechsten und siebten Turniertor ebnete der Teenager dem Weltmeister von 2002 den Weg zum 4:0 (0:0, 2:0, 2:0)-Sieg im Spiel um Bronze gegen Schweden.

Slafkovsky (24.) erzielte die Führung für die Slowaken, die in der Qualifikation zum Viertelfinale die deutsche Nationalmannschaft mit 4:0 ausgeschaltet hatten. Samuel Takac (33.) erhöhte auf 2:0. Slafkovsky (59.) traf ins leere Tor, als Schweden alles auf eine Karte setzte. Für den Endstand sorgte Pavol Regenda (59.).

Damit setzte der Außenseiter seine positive Olympiaserie gegen den zweimaligen Goldmedaillengewinner Schweden fort: Es war der dritte Sieg im vierten Duell bei Winterspielen, nur im ersten Aufeinandertreffen 1994 hatte es ein 4:4-Remis gegeben. Slafkovsky gilt beim nächsten NHL-Draft im Sommer als Kandidat für die Top Ten.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung