Cookie-Einstellungen
Olympia

Olympia - Eishockey: Finnland entthront Russland und holt erstmals Gold

SID
Finnland hat zum ersten Mal eine olympische Goldmedaille im Eishockey gewonnen.

Ohne seine Stars aus der NHL hat sich Finnland den Traum vom ersten olympischen Eishockey-Gold erfüllt. Der dreimalige Weltmeister besiegte im Endspiel von Peking den Pyeongchang-Olympiasieger Russland mit 2:1 (0:1, 1:0, 1:0) und holte sich nach zweimal Silber und viermal Bronze endlich den Hauptpreis. Den Russen blieb das zehnte Gold verwehrt, Rekordsieger bei Winterspielen sind sie weiterhin gemeinsam mit dem Eishockey-Mutterland Kanada.

Michail Grigorenko, der schon beim 4:3-Finaltriumph gegen die deutsche Nationalmannschaft vor vier Jahren auf dem Eis gestanden hatte, brachte die Sbornaja in Führung (8.). Ville Pokka glich für die Finnen aus (24.). Hannes Björninen sorgte für die Entscheidung (41.). Wegen des Dopingskandal von Sotschi 2014 starteten die Russen unter dem Namen ihres olympischen Komitees ROC, 2018 waren sie als "olympische Athleten aus Russland" angetreten.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung