Cookie-Einstellungen
Olympia

Prokop: Olympia an Länder vergeben

SID
Clemens Prokop würde die Olympia-Vergabe gerne revolutionieren
© getty

Clemens Prokop, Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes, hat in einem Interview mit dem "Bayerischen Rundfunk" angeregt, Olympische Spiele in Zukunft nicht mehr an einzelne Städte zu vergeben, sondern an Länder.

"Das wäre ein ganz entscheidender Schritt, um dem oft beklagten Gigantismus der Spiele entgegenzuwirken", sagte Prokop mit Blick auf Fußball-Weltmeisterschaften. Damit seien weniger Baumaßnahmen notwendig, es würden Kosten gespart, eine nachhaltige Weiternutzung der sei Wettkampfstätten sei garantiert.

Für Deutschland hätte die Regelung bei einer neuen Bewerbung deutliche Vorteile. Leichtathletik-Wettbewerbe könnten im Olympiastadion in Berlin, das Reitturnier in Aachen, der Triathlon in Hamburg und die Kanu-Wildwasserwettbewerbe im Eiskanal in Augsburg stattfinden. Auch München könne "eine wichtige Rolle einnehmen".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung