Cookie-Einstellungen
Olympia

Kein Visum: Ohne "Hexer" nach China

SID
hens
© Getty

Frankfurt/Main - Die deutschen Weltmeister sind ohne ihren Torwarttrainer Andreas Thiel zu ihrer "Mission Medaille" nach China aufgebrochen.

Der ehemalige Nationaltorhüter musste wegen eines fehlenden Visums zu Hause bleiben, soll aber so schnell wie möglich ins Trainingslager nach Zhuhai nachreisen. "Hexer" Thiel soll die beiden Torhüter Henning Fritz und Johannes Bitter mit Extra-Training in Bestform bringen.

Trotz des Missgeschicks reiste die Mannschaft von Bundestrainer Heiner Brand nach drei Tagen Heimaturlaub gut gelaunt von Frankfurt/Main aus über Hongkong ins Trainingslager nach Zhuhai in Südchina.

Neben den 15 Olympia-Spielern inklusive des verspäteten Reservisten Michael Haaß (Minden) war auch Rechtsaußen Christian Sprenger mit an Bord der Lufthansa-Maschine. Der Magdeburger reist eigens zu Trainingszwecken mit und wird wie Thiel nach Abschluss des Lehrgangs wieder nach Deutschland zurückfliegen.

Frühstück fällt aus

Der Großteil der Mannschaft war trotz des Streiks bei der Lufthansa pünktlich um 15.30 Uhr auf dem Flughafen in Frankfurt/Main zusammengekommen. "Endlich geht es los. Ein Glück, dass das mit Zhuhai geklappt hat, so dass wir uns abseits von Peking vorbereiten können", sagte der Lemgoer Rechtsaußen Florian Kehrmann.

Auch die Information, dass die 80-köpfige deutsche Delegation, kein Frühstück an Bord der Maschine erhalten hatte, konnte die gute Stimmung nicht trüben. "Darauf sind wir vorbereitet", sagte Pressesprecher Charly Hühnergarth.

Die deutschen Handball-Frauen, die ebenfalls in Peking erwartet werden, werden wegen der Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit dem Streik bei der Fluglinie allesamt mit dem Zug nach Frankfurt/Main fahren.

Testspiel am 6. August

In Zhuhai wollen sich die deutschen Handballer akklimatisieren und ihrem Spiel den letzten Feinschliff geben. Dafür ist auch noch ein Testspiel am 6. August vorgesehen. Gegner soll dann eine Militär- oder Regionalauswahl sein.

"Wir werden auch noch die eine oder andere harte Einheit einlegen", kündigte Bundestrainer Heiner Brand an. In der Küstenstadt sollen dann auch wieder die zuletzt angeschlagenen Hamburger Pascal Hens (Bauchmuskelzerrung) und Torsten Jansen (Wadenverletzung) einsatzfähig werden.

Verzichten muss Brand hingegen zunächst auf seinen Co-Trainer Martin Heuberger. Der Schutterwalder steht mit der Junioren-Auswahl bei der EM in Rumänien im Halbfinale und will an diesem Freitag mit einem Sieg gegen Schweden zum dritten Mal hintereinander das Endspiel erreichen.

Die Junioren des Deutschen Handballbundes (DHB) hatten 2004 und 2006 jeweils den Titel gewonnen. Heuberger wird erst in Peking zur Mannschaft stoßen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung