Cookie-Einstellungen
Wintersport

Streif: Wann findet die Abfahrt in Kitzbühel statt? Alle Infos zur Übertragung im Free-TV und Livestream

Von SPOX
Die Abfahrt in Kitzbühel wurde von Samstag auf Sonntag verschoben.

Die Abfahrt auf der Streif in Kitzbühel wurde am Samstag abgesagt. Doch wann findet das Rennen nun statt? Hier gibt es alle Infos zum Ausweichtermin und zur zugehörigen Übertragung im TV und Livestream.

Streif: Wann findet die Abfahrt in Kitzbühel statt? Alle Infos zur Übertragung im Free-TV und Livestream

Das Wetter hat den Zeitplan in Kitzbühel durcheinander gewirbelt. "Aufgrund der aktuellen Wettersituation und des damit verbundenen Pistenzustands hat die Jury entschieden, das heutige Abfahrtsrennen abzusagen", teilten der Internationale Skiverband FIS und die Organisatoren am Samstagmorgen mit. Durch die hohen Temperaturen am Freitag war die Streif bereits in Mitleidenschaft gezogen worden, der Regen verschlechterte die Bedingungen zusätzlich.

"Es hat in der Nacht bis zum Hausberg rauf geregnet und angefangen zu schneien", berichtete der deutsche Männer-Cheftrainer Christian Schwaiger. Für die Organisatoren sei es deshalb "nach dem gestrigen warmen Tag" schwierig gewesen, die Piste rennfertig zu präparieren. Schwaiger nannte es eine "relativ vernünftige Entscheidung", das Rennen abzusagen.

Dementsprechend wurden die Termine beim Hahnenkammrennen angepasst. Der für Sonntag angesetzte Super-G wurde auf Montag verlegt.

Stattdessen wird am Sonntag die zweite Abfahrt auf der Streif ausgetragen. Startzeit ist dann bereits um 10.20 Uhr.

Kitzbühel 2021: Zeitplan der Hahnenkammrennen

TerminUhrzeitVeranstaltungSieger
Fr., 22. Januar11.30 Uhr1. AbfahrtBeat Feuz
Sa., 23. Januarabgesagt2. Abfahrt
So., 24. Januar10.20 Uhr2. Abfahrt
Mo., 24. Januar10.45 UhrSuper-G

Streif am Sonntag live: Übertragung der Abfahrt in Kitzbühel im TV und Livestream

Auch am Sonntag zeichnet sich das ZDF für die Übertragung verantwortlich. Zusätzlich steht bei zdf.de/sport ein Livestream zum kostenfreien Abruf bereit.

Eine weitere Möglichkeit, das Rennen zu verfolgen, bietet Eurosport. Der Sportsender ist ebenfalls im Free-TV empfangbar. Der Livestream dazu ist jedoch kostenpflichtig.

Darüber hinaus ist dieser Livestream bedingt durch die Kooperation von Eurosport und DAZN beim Streamingdienst DAZN abrufbar. Auf der Plattform gibt es sowohl einen Channel zu Eurosport 1 als auch zu Eurosport 2.

Die ersten 30 Tage sind dabei kostenlos. Danach könnt Ihr ein Abonnement kostenfrei stornieren. Sollte Euch das Angebot zusagen, kostet ein Abo entweder 11,99 Euro im Monat oder 119,99 Euro im Jahr.

Kitzbühel: Abfahrt auf der Streif am Sonntag im Liveticker

Auch SPOX wird die Abfahrt von Kitzbühel wieder live verfolgen. Wie am Freitag haben wir einen eigenen Liveticker zum Rennen auf der Streif im Programm. Diesen findet Ihr in unserer Liveticker-Übersicht.

Ski alpin: 1. Abfahrt auf der Streif in Kitzbühel - Ergebnis

PlatzNameZeit
1Beat Feuz1:53.77
2Matthias Mayer+0:16
3Dominik Paris+0:56
4Johan Clarey+0:89
5Andreas Sander+0:95
6Carlo Janka+1:37
7Matthieu Bailet+1:50
8Romed Baumann+1:51
9Vincent Kriechmayr+1:62
10Nils Allegre+1:64

Streif: 1. Abfahrt in Kitzbühel von heftigen Sturz überschattet

Bereits die erste Abfahrt am Freitag sorgte für ein großes Spektakel. Wegen einiger Stürze und böigem Wind musste das Rennen immer wieder unterbrochen werden.

Am Ende wurde die Abfahrt nach 30 Läufern dann abgebrochen. Laut den Regularien der FIS ist dies die Mindestanzahl an gestarteten Fahrern, damit das Ergebnis zählt. Damit durfte sich Beat Feuz über seinen ersten Sieg auf der Streifen freuen.

Während des Rennens gab es jedoch heftige Diskussionen unter den Läufern und den Verantwortlichen. Vor allem der Zielsprung sorgte für Unmut bei den Fahrern. Durch die extreme Präparierung sprangen die Abfahrer bei einer Geschwindigkeit von bis zu 145 km/h über 50 Meter weit.

Leidtragender dabei war Urs Kryenbühl. Der Schweizer kippte im Flug nach vorne über und schlug mit dem Kopf auf der Piste auf. Kryenbühl war zunächst bewusstlos, dann jedoch ansprechbar. Er wurde mit dem Hubschrauber abtransportiert.

Nach Angaben des Schweizer Skiverbandes Swiss Ski erlitt der 26-Jährige neben einer Gehirnerschütterung und einem Bruch des rechten Schlüsselbeins auch einen Riss des Kreuz- und Innenbandes im rechten Knie.

Ski alpin: Weltcup-Gesamtwertung der Herren

PlatzNamePkt
1Alexis Pinturault778
2Aleksander Aamodt Kilde560
3Marco Odermatt501
4Marco Schwarz466
5Filip Zubcic462
6Loic Meillard428
7Henrik Kristoffersen420
8Manuel Feller348
9Matthias Mayer344
10Sebastian Foss-Solevaag308
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung