Cookie-Einstellungen
Wintersport

Biathlon: Verfolgung der Herren in Oberhof - Der Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
Sturla Holm Laegreid gewann die Verfolgung in Oberhof.

Nach dem norwegischen Dreifachsieg beim Sprint beim Biathlon-Weltcup in Oberhof haben sich bei der Verfolgung wiederum drei Norweger das Podest unter sich aufgeteilt. Arnd Peiffer gelang eine tolle Aufholjagd. Hier könnt Ihr den Liveticker nachlesen.

Sturla Holm Lägreid (2 Schießfehler) gewann in 36:01,8 Minuten vor Johannes Dale (2/+15,6 Sekunden) und Tarje Bö (3/+25,4). Benedikt Doll, im Sprint als 15. noch bester Deutscher, fiel nach drei Fehlern auf Rang 19 (+1:31,8) zurück.

Peiffer wies 51,4 Sekunden Rückstand zur Spitze auf, Lesser 58. Simon Schempp (1/+4:11,4) musste sich bei seinem zweiten Weltcuprennen des Winters mit Rang 45 begnügen.

Biathlon: Verfolgung der Herren in Oberhof - Ergebnis

PlatzNameRückstand
1Sturla Holm Laegreid-
2Johannes Dale+15,6
3Tarjei Bö+25,4
4Fabian Claude+30,7
5Lukas Hofer+36,4
10Arnd Peiffer+51,4
11Erik Lesser+58,0
19Benedikt Doll+1:31,8

Biathlon: Verfolgung der Herren in Oberhof - Der Liveticker zum Nachlesen

Biathlon: Verfolgung der Herren in Oberhof: Peiffer mit toller Aufholjagd

Eine starke Vorstellung lieferte Arnd Peiffer ab. Er war eine er der wenigen Athleten, die heute fehlerfrei blieben und verbesserte sich von Platz 47 nach dem Sprint auf den guten zehnten Platz. Erik Lesser kam dahinter auf Platz elf durch. Benedikt Doll war im Liegendanschlag gut dabei, verschenkte ein besseres Ergebnis aber im Stehendanschlag und wurde mit drei Fehlern 19. Philipp Horn leistete sich seien Fehler indes schon bei den ersten zwei Schießen und konnte somit auch nicht mehr rausholen als Platz 29. Simon Schempp kam zwar am Schießstand gut weg, war aber in der Loipe zu langsam, um einen großen Sprung zu machen. Er landet auf Platz 45.

Ziel

Die norwegischen Biathleten sind auch am zweiten Tag der Biathlon-Weltcups in Oberhof nicht zu schlagen. Sturla Holm Laegreid wird auf der obersten Stufe des Podests stehen dürfen. Johannes Dale wird Zweiter vor Tarjei Bö. Gewackelt hatte Sprintsieger Johannes Thingnes Bö. Mit sieben Fehlern verschenkte er alles, hielt den Schaden als Achter aber noch in Grenzen.

Schlussrunde

Sturla Holm Laegreid hat alles im Griff und hat auch wenige Kilometer vor dem Ziel einen guten Vorsprung von 9,7 Sekunden. Da wird ihm niemand mehr seinen vierten Einzelsieg wegschnappen können. Dale schaut sich schon um und wird sich wohl nur noch nach hinten orientieren. Etwas mehr als zehn Sekunden Vorsprung hat er zu Tarjei Bö.

4. Schießen

Trotz der Patzer wird es wohl der nächste Dreifachsieg für die Norweger werden. Laegreid führt vor Dale und Tarjei Bö. Erst zwölf Sekunden dahinter folgt dann der erste Verfolger in Person von Claude. Erik Lesser kam fehlerfrei durch das letzte Schießen und liegt auf Platz neun. Benjamin Weger und Benedikt Doll hingegen müssen sich von ihren guten Positionen verabschieden und fallen auf die Plätze 18 und 19 zurück. Auch Eder verschenkte mit zwei Fehlern sein gutes Ergebnis.

4. Schießen

Es geht zum letzten Schießen. Kann Tarjei Bö auch jetzt wieder so eine Glanzleistung hinbringen oder lässt er die Tür für die Konkurrenz offen? Und wie er die offen lässt! Der Führende vermasselt einen Schuss nach den anderen und verbucht am Ende drei Fehler. Dale aber kann das schon mal nicht nutzen und auch er muss zweimal abbiegen. Und Laegreid. Der wackelt ebenfalls. Ist das jetzt die Chance von Hofer? Nein! Der zieht nach, verbucht zwei Fehler und wird damit nicht angreifen können.

4. Runde

Vor dem letzten Schießen sieht alles danach aus, als würden wir auch heute wieder ein rein norwegisches Podest haben, auch wenn Johannes Thingnes Bö nicht mehr mitmischen wird. Mit seinen sechs Fehlern ist er auf Platz neun zurückgefallen. Auf der Strecke heißt es derzeit für viele Starter an der Spitze, sich alleine durchzukämpfen. Erst um Benedikt Doll, der Siebter ist, bildet sich die erste größere Gruppe.

3. Schießen

Mit seinen guten Schießeinlagen und dreimal null Fehlern hat sich auch Simon Eder vorgeschoben. Er ist inzwischen in die Top Ten vorgelaufen und ist Neunter. Arnd Peiffer traf bisher auch alles und konnte ebenfalls einen großen Sprung nach vorne machen. Bedeutet derzeit Platz 19.

3. Schießen

Johannes Dale hält sich dafür im Rennen. Auch bei seinem dritten Besuch trifft er alles und geht auf Rang zwei wieder auf die Loipe. Dritter ist Sturla Holm Laegreid. Bei Benjamin Weger trifft ebenfalls alles und setzt sich auf den starken sechsten Platz. Doll verfehlt zwar eine Scheibe, geht aber auf Rang sieben auf die Strecke. Auch für ihn ist damit noch alles drin!

3. Schießen

Tarjei Bö ist schon wieder am Schießstand angekommen und muss jetzt auch im Stehendanschlag Treffsicherheit beweisen. Er lässt sich viel Zeit bis zum ersten Schuss, räumt die Scheiben dann aber wie ein Uhrwerk ab und geht auf der ersten Position wieder auf die Strecke. Bei seinem Bruder läuft derweil alles schief! Er verhaut sein Schießen völlig und muss vier Strafrunden absolvieren! Wer hätte damit gerechnet?

3. Runde

Tarjei Bö zeigt sich auf der Loipe in guter Verfassung und kann seinen Vorsprung zum Verfolgerduo bei knapp über 20 Sekunden halten. Doll befindet sich in einer Vierergruppe, in der unter anderem der Franzose Desthieux und Fak aus Slowenien dabei sind.

2. Schießen

Top! Benedikt Doll räumt wieder alles ab und verbessert und hält sich im Rennen um die Topränge. Auf Platz sechs kommt er wieder raus. Dieses Mal blieb auch der Schweizer Weger ohne Fehler, womit es auch für ihn wieder einige Ränge nach vorne geht. Lesser macht einen Fehler, hält aber Platz 16. Weit nach vorne ging es für Peiffer. Mit zehn Treffern ins zwei Besuchen am Schießstand liegt er auf Platz 22. Gestartet war er auf der 47.

2. Schießen

Bruderduell auf den Schießbahnen eins und zwei. Tarjei gewinnt das erneut und geht ohne Fehler auf die Strecke, während Johannes Thingnes einmal kreiselt. Auch Johannes Dale profitiert vom Fehler des Landsmanns und zieht knapp vorbei. Auf Platz drei dann Johannes Thingnes Bö. Und auf Platz vier? Auch da läuft mit Laegreid ein norwegischer Athlet. Hoffer ist der erste Verfolger der Norweger.

2. Runde

Die Bö-Brüder machen an der Spitze gemeinsam ordentlich Dampf und haben ihren Vorsprung zur kleinen Verfolgergruppe mit Dale, Laegreid und Hofer auf 17 Sekunden vergrößern können. Weitere 25 Sekunden dahinter rangiert Claude als Sechster. Benedikt Doll läuft derzeit in der zweiten großen Läufergruppe.

1. Schießen

Klasse dabei ist auch Benedikt Doll, der mit null Fehlern auf Platz neun wieder rauskommt. Simon Eder konnte sich mit fünf Treffern ebenfalls weit nach vorne schieben. Nachdem er als 21. gestartet war, liegt er nun auf Platz zwölf der Zwischenwertung. Ganz anders lief es für Weger, der schon den ersten Fehler hinnehmen musste.

1. Schießen

Bö schießt kontrolliert und muss dennoch einmal in die Strafrunde. Tarjei Bö machte es besser, bleibt fehlerfrei und geht gemeinsam mit seinem Bruder in die 2. Runde. Auch Sturla Holm Laegreid, Lukas Hofer und Johannes Dale kommen ohne Fehler durch.

1. Runde

Der laufstarke Bö geht schnell an. Auf seinen Bruder sowie auf Laegreid gewinnt er in der ersten Runde einige Sekunden. Auf den ersten Kilometer kommt es zu ersten Gruppenbildungen. Hofer und Dale haben sich zusammengetan. Etwas weiter dahinter haben sich die beiden Franzosen, der Schwede Ponsiluoma und Weger gefunden. Doll muss sich zunächst allein durchkämpfen.

Start:

Auf geht die wilde Hatz! Johannes Thingnes Bö begibt sich mit einem knappen Vorsprung von elf Sekunden zu seinem großen Bruder als Erster auf die Strecke. 12,5 Kilometer mit vier Schießeinlagen gilt es heute zu bewältigen!

Vor Beginn:

Für die deutschen Herren war der Auftakt in den Heimweltcup eine Enttäuschung. Benedikt Doll wurde als bester Deutscher 15. Mit Philipp Horn, Erik Lesser, Arnd Peiffer und Simon Schempp haben sich zumindest vier weitere Athleten für den Wettkampf qualifiziert.

Vor Beginn:

Nach dem Sprintrennen gehen die Herren heute am Grenzadler in die Verfolgung. Um 14.45 Uhr wird Johannes Thingnes Bö als Sieger von gestern als erstes in die Loipe starten.

Vor Beginn:

Hallo und herzlich willkommen zur Verfolgung der Herren in Oberhof.

Biathlon: Verfolgung der Herren in Oberhof heute live im TV und Livestream

Sowohl die Verfolgung der Herren als auch der Wettkampf der Damen, der bereits um 12.45 Uhr heute startet, wird live bei Eurosport gezeigt. Der Livestream des Sportsenders ist jedoch nicht kostenfrei. Stattdessen kann er über DAZN abgerufen werden.

Der Streamingdienst hat eine Kooperation mit dem Sportsender, sodass Eurosport 1 und Eurosport 2 im DAZN-Programm enthalten sind. Hier geht es zum kostenlosen Probemonat.

Wie gewohnt hat auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk Biathlon im Programm. Das ZDF berichtet an diesem Wochenende von den Wettkämpfen in Oberhof im Free-TV. Außerdem steht ein kostenfreier Livestream parat.

Biathlon, Verfolgung der Herren in Oberhof: Startreihenfolge

PlatzNameFehlermin
1Johannes Thingnes Bö0+125:12,0
2Tarjei Bö0+0+ 10,8
3Sturla Holm Laegreid0+0+ 21,6
4Lukas Hofer0+1+ 32,4
5Johannes Dale1+0+ 35,2
6Martin Ponsiluoma0+2+ 52,0
7Simon Desthieux0+1+ 54,2
8Fabien Claude0+1+ 56,0
9Benjamin Weger0+0+ 56,5
10Raman Jaliotnau0+0+ 57,8
15Benedikt Doll0+1+1:12,0
23Philipp Horn0+1+1:28,0
25Erik Lesser1+1+1:32,8
47Arnd Peiffer0+3+2:12,4
58Simon Schempp0+1+2:37,0
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung