Wintersport

31 Starter bei Freestyle- und Snowboard-WM

SID
Heidi Zacher soll bei der WM für die Medaillen sorgen

Der Deutsche Skiverband schickt 13 Athleten zu den Weltmeisterschaften der Freestyle-Skifahrer, die ab Dienstag mit der Eröffnungsfeier in der spanischen Sierra Nevada beginnen. Die Wettbewerbe dauern bis zum 19. März. Im gleichen Zeitraum finden dort auch die Weltmeisterschaften der Snowboarder statt (bis 17. März). Das Aufgebot von Snowboard Germany umfasst 18 Athleten.

Der DSV muss auf die verletzte Lisa Zimmermann verzichten. Die Slopestyle-Weltmeisterin von 2015 und X-Games-Gewinnerin 2017 im Big Air fällt nach ihrem Kreuzbandriss auf unbestimmte Zeit aus. Die Hoffnungen der deutschen Ski-Freestyle-Sparte ruhen in erster Linie auf den Skicrossern um Heidi Zacher, die in diesem Winter schon drei Weltcup-Wettbewerbe gewonnen hat.

Medaillenchancen bei den Snowboardern haben in erster Linie die Raceboarder, denen aber die lange verletzten Stars Amelie Kober, Isabella Laböck und Anke Karstens fehlen. "Wir wollen schon um Edelmetall mitfahren, zumal wir vor zwei Jahren, wenn auch knapp, leer ausgegangen sind", betonte Sportdirektor Stefan Knirsch.

Die deutschen Aufgebote für die WM in der Sierra Nevada (bis 17. März):

Ski-Freestyle:

Buckelpiste: Lea Bouard (Wiesloch), Katharina Förster (Simmerberg), Laura Grasemann (Wiesloch). - Julius Garbe (Glonn)

Freeski Halfpipe: Sabrina Cakmakli (Partenkirchen)

Freeski Slopestyle: Kea Kühnel (Bremerhaven), evtl. Cakmakli - Florian Preuß (Sprockhövel)

Skicross: Anna Wörner (SC Partenkirchen), Heidi Zacher (SC Lenggries) - Daniel Bohnacker (SC Gerhausen), Paul Eckert (WSV Samerberg-Törwang), Tim Hronek (SC Unterwössen), Florian Wilmsmann (TSV Hartpenning)

Snowboard:

Parallel: Selina Jörg (Sonthofen), Cheyenne Loch (Schliersee), Ramona Hofmeister (Bischofswiesen), Carolin Langenhorst (Bischofswiesen) - Patrick Bussler (Aschheim), Alexander Bergmann (Berchtesgaden), Stefan Baumeister, Christian Hupfauer (beide Feldkirchen-Westerham)

Freestyle (Slopestyle, Halfpipe, Big Air): Silvia Mittermüller (München/SS, BA), Nadja Flemming (Röhrmoos/SS, BA), Leilani Ettel (Pullach/HP) - André Höflich (Kempten/HP), Maximilian Preissinger (Starnberg/SS, BA)

Snowboardcross: Hanna Ihedioha (Geisenhausen) - Paul Berg (Konstanz), Martin Nörl (Adlkofen), Sebastian Pietrzykowski (Albstadt), Leon Beckhaus (München)

Alle Wintersport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung