Cookie-Einstellungen
Wintersport

Auch Speed-Rennen in Beaver Creek abgesagt

SID
Auch in Beaver Creek wurde das Rennen abgesagt

Die schnellsten Ski-Rennläufer fahren in diesem Winter zum Weltcup-Auftakt nicht nach Nordamerika. Nach den Speed-Rennen im kanadischen Lake Louise (26./27. November) hat die FIS auch den Weltcup in Beaver Creek im US-Bundesstaat Colorado wegen Schneemangels und zu warmer Temperaturen abgesagt.

Als Ersatzort ist das französische Val d'Isère im Gespräch. Ursprünglich sollten in Beaver Creek auf der berüchtigten "Raubvogel"-Piste von 2. bis 4. Dezember eine Abfahrt, ein Super-G und ein Riesenslalom stattfinden.

Gesichert sind dagegen die Frauen-Rennen am 26./27. November in Killington (US-Bundesstaat Vermont). Dort peilt Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg ihr Comeback nach verletzungsbedingter Pause an. Ein Riesenslalom und ein Slalom stehen auf dem Programm.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung