Cookie-Einstellungen
Wintersport

Vierschanzentournee ohne Titelsponsor

SID
Die letztjährige Vierschanzentournee hat der Österreicher Andres Kofler gewonnen
© Getty

Die 59. Vierschanzentournee der Skispringer wird ohne Titelsponsor ausgetragen. "Mit dem neuen Auftritt beschreiten wir eine neue Ära", so Tourneepräsident Alfons Schranz.

Die Vierschanzentournee der Skispringer wird 2010/11 ohne Titelsponsor ausgetragen. Im 59. Jahr ihres Bestehens soll die Marke Vierschanzentournee durch ein eigenes Logo und ein neues Set-Design in den Veranstaltungsorten Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen gestärkt werden.

Der prestigeträchtige Wettbewerb firmiert nun wieder unter dem alleinigen Namen "Vierschanzentournee". Entworfen hat das Konzept der neue Vermarktungspartner, die Schweizer Sportagentur Infront, an der auch der ehemalige Fußball-Nationalspieler Günter Netzer beteiligt ist.

Schranz: "Beschreiten eine neue Ära"

"Mit dem neuen Auftritt, der die Eigenmarke Vierschanzentournee erstmals voll zur Geltung bringt, beschreiten wir eine neue Ära", sagte Schranz und fügte an:

"Jetzt wird auch nach außen sichtbar, was wir schon seit langem sind: die bedeutendste, jährlich wiederkehrende Wintersportveranstaltung der Welt."

Der bisherige Titelsponsor, eine Outdoor-Bekleidungs-Marke, bleibt der Vierschanzentournee als Sponsor in anderer Form erhalten.

Biathlon-Weltcup: Keine Streichresultate mehr

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung