Cookie-Einstellungen
Wintersport

Poiree könnte am Samstag operiert werden

SID
Raphael Poiree wurde achtmal Weltmeister
© Getty

Die Operation des früheren Biathlon-Stars Raphael Poiree (Frankreich) verzögert sich weiter. Der 35-Jährige war mit einem Quad schwer verunglückt.

Die Operation des früheren Biathlon-Stars Raphael Poiree (Frankreich) nach einem schweren Quad-Unfall verzögert sich weiter.

Wegen der zahlreicher Schwellungen konnten die Ärzte in der Klinik im norwegischen Bergen den ursprünglich schon für vergangenen Mittwoch geplanten Eingriff bei dem achtmaligen Weltmeister, der bei dem Crash mit dem Geländefahrzeug offenbar Verletzungen an der Halswirbelsäule erlitten hat, noch nicht durchführen.

Nach Angaben aus Poirees Umfeld erwägen die Mediziner nunmehr für Samstag einen erneuten Versuch. Zuletzt ist demnach außerdem die Morphium-Dosis für den 35-Jährigen erhöht worden.

Poiree war zu Wochenbeginn verunglückt. Der 35-Jährige ist mit der ehemaligen Weltklasse-Läuferin Liv-Grete verheiratet und in ihr Heimatland Norwegen übergesiedelt.

Formkrisen bedrohen deutschen Erfolg

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung