Cookie-Einstellungen
Wintersport

Neureuther in Schladming früh raus

SID
In Schladming war für Felix Neureuther schon nach sieben Sekunden schluss
© Getty

Kitzbühl-Sieger Felix Neureuther musste seine Hoffnung auf eine Spitzenposition beim Slalom-Weltcup in Schladming frühzeitig begraben. Der 25-Jährige fädelte in Durchgang eins ein.

Felix Neureuther ist beim Nachtrennen im österreichischen Schladming bereits im ersten Lauf ausgeschieden. Zwei Tage nach seinem ersten Weltcup-Sieg in Kitzbühel fädelte der 25 Jahre alte Partenkirchner beim Slalom auf der Planai nach sieben Fahrsekunden am siebten Tor ein und wurde disqualifiziert.

Die Bestzeit vor rund 40.000 Zuschauern erreichte Manfred Pranger aus Österreich (52,14 Sekunden), auf Rang zwei folgt Teamkollege Reinfried Herbst (0,59 Sekunden zurück), Dritter ist der Schweizer Silvan Zurbriggen (0,91).

Verletzung wirft Walchhofer zurück

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung