Cookie-Einstellungen
Wintersport

Florschütz als bester Deutscher auf Rang fünf

SID
Thomas Florschütz (l.) und Anschieber Marc Kühne waren die besten Deutschen
© sid

Die deutschen Bob-Piloten kommen ohne ihr Zugpferd Andre Lange nicht so recht in Schwung. Als bester Deutscher beim Weltcup in Lake Placid landete Thomas Florschütz auf Platz fünf.

Ohne den verletzten dreimaligen Olympiasieger Andre Lange (Oberhof) haben die deutschen Bobpiloten auch beim zweiten Weltcup der Saison einen Podestplatz verpasst.

Vizeweltmeister Thomas Florschütz belegte in Lake Placid im Zweier mit Anschieber Marc Kühne (beide Riesa) in 1:54,35 Minuten nach zwei Läufen den fünften Platz. Der WM-Neunte Karl Angerer kam mit Anschieber Gregor Bermbach (beide Königssee) in 1:54,67 Minuten auf Rang acht. Lange fehlte wegen Adduktorenproblemen.

US-amerikanischer Doppelsieg

Den Sieg nach 20 Kurven auf der 1455 Meter langen Strecke sicherte sich US-Pilot John Napier (1:53,62) vor seinem Landsmann Steven Holcomb (1:53,88). Dritter wurde der Schweizer Ivo Rüegg (1:53,91).

Am späten Samstagabend steht in Lake Placid noch der Weltcup der Frauen auf dem Programm.

Deutsche Eistanz-Meister liegen auf Rang sieben

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung