Cookie-Einstellungen
Wintersport

Deutsches Team auf Rang zwei

SID

Hinterzarten - Das deutsche Skisprung-Team ist zum Auftakt des Sommer-Grand-Prix nur knapp am Sieg vorbeigeschrammt.

Beim Mannschaftsspringen in Hinterzarten schafften es Michael Uhrmann (Rastbüchl), Martin Schmitt (Furtwangen), Georg Späth (Oberstdorf) und Michael Neumayer (Berchtesgaden) beim ersten Wettkampf unter der Regie von Cheftrainer Werner Schuster auf Rang zwei hinter Österreich.

Das deutsche Quartett eroberte 1023 Punkte und hatte damit nur 5,5 Zähler Rückstand auf die Österreicher. Auf Rang drei kam Tschechien (955,5). Am 27. Juli wird der Grand Prix in Hinterzarten mit einem Einzelspringen fortgesetzt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung