-->
Cookie-Einstellungen
Wintersport

Cuche Schnellster in Kitzbühel

SID

Kitzbühel - Der Schweizer Didier Cuche hat beim ersten Training für die Weltcup-Abfahrt in Kitzbühel die Konkurrenz deutlich hinter sich gelassen.

Der 33-Jährige, der zuvor in Wengen Zweiter geworden war, fuhr auf der 3312 Meter langen Streif in 1:58,01 Minuten die schnellste Zeit vor Michael Walchhofer aus Österreich (1:59,08) und dem Schweizer Didier Defago (1:59,39). Wengen-Sieger Bode Miller (USA) war in 1:59,85 Minuten hinter dem Österreicher Christoph Gruber (1:59,76) Fünfter.

Johannes Stehle (Obermaiselstein) kam als bester Deutscher mit einem Rückstand von 4,38 Sekunden auf Cuche als 25. ins Ziel. Stephan Keppler aus Ebingen wurde nachträglich disqualifiziert.

Der erste Trainingslauf am Hahnenkamm wurde von zwei schweren Stürzen überschattet. Der Tscheche Ondrej Bank kam im Zielbereich zu Fall und brach sich den rechten Unterschenkel. Zuvor hatte es Vorläufer Patrick Hinterseer als Vorläufer erwischt. Der Enkel der Kitzbüheler Skilegende Ernst Hinterseer zog sich beim Sturz nach dem Zielsprung Verletzungen des sechsten und siebten Brustwirbels zu.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung